US-Magazin rät: Reist alle in die Weinregion Rheingau!

US-Magazin rät: Reist alle in die Weinregion Rheingau!

Er ist bekannt für seinen Riesling: Unter dem Titel „Dein nächster Deutschland-Urlaub sollte in der Weinregion Rheingau sein“ ist beim US-Magazin „Matador Network“ eine Liebeserklärung an das Gebiet erschienen.

Kapelle bei Lorch im Rheingau.
Das Obere Mittelrheintal, hier die Weinberge bei Lorch im Rheingau, ist Unesco-Welterbe.

Foto: imago images/Jochen Tack

Die in den USA beliebte Lifestyle-Plattform „Matador Network“ hat eine Liebeserklärung an den Rheingau geschrieben und ruft die Leser dazu auf, den Rheingau in Hessen zu besuchen. Die Gegend stehe zwar bei vielen nicht auf der Must-see-Liste, aber zu Unrecht, findet das Magazin. Immerhin schrieb schon Goethe von der Rheinromantik. 

„Der Rheingau ist der Inbegriff einer idealen Weinregion“, heißt es in dem Artikel. Außerdem sei der Rheingau auch geeignet für Menschen, die keine Wein-Enthusiasten seien – durch die kleinen Dörfer, Burgen und Schlösser.

„Deine nächste Deutschland-Reise sollte dich in den Rheingau führen“, schreibt der Autor. Denn im Gegensatz zu anderen Weinregionen wie Bordeaux oder die Toskana sei der Rheingau nicht so überlaufen. 

Burgen, Schlösser und Reben prägen den Rheingau

Der Rheingau ist Uneso-Welterbe und beginnt nur wenige Kilometer westlich von Frankfurt. Entlang des Rheins ziehen sich Weinberge und hübsche kleine Dörfer, zudem finden sich viele Burgen und Schlösser in der Region.

Wanderer können Etappen des Rheinsteigs oder den Rheingauer Rieslin-Pfad gehen, Radler nutzen den Rheingauer Radwanderweg – und zwischendurch wird bei Weingütern auf einen Riesling eingekehrt. 

Ein Abstecher lohnt sich auch in die Altstadt von Rüdesheim am Rhein. Vor allem die Drosselgasse zieht jährlich Tausende Besucher an. Von hier aus fährt auch eine Seilbahn in 15 Minuten zum Niederwalddenkmal – mit Panoramablick auf den Rhein und die Altstadt. 

Mit nur etwas mehr als 3.000 Hektar Rebfläche ist der Rheingau im deutschen Vergleich zwar ein kleines Anbaugebiet, dafür punktet er aber mit Qualität. Hier wird zu rund 80 Prozent Riesling produziert, und für den ist der Rheingau weltbekannt.

US-Magazine rufen zu Reisen in den Rheingau auf

Wer im Sommer kommt, kann noch ein weiteres Highlight erleben: das Rheingau-Musik-Festival, das in diesem Jahr vom 22. Juni bis zum 31. August mit 160 Konzerten stattfindet. Liebhaber klassischer Musik haben die Veranstaltung früh im Kalender eingetragen, denn es kommen Stars wie der Pianist Daniil Trifonow oder Sopranistin Christiane Karg. 

Obwohl nicht so bekannt als Touristenort, taucht der Rheingau immer wieder in internationalen Hitlisten auf. Das Magazin „Inside Flyer“ setzte Deutschland im Mai auf seine Top-Ten-Liste der europäischen Länder – und führte als einen Grund den Rheingau an.

Für „CNN“ ist der Rheingau eine der größten Attraktionen Frankfurts. Die „New York Times“ schrieb im vergangenen Jahr, der Rheingau sei „the place to go“, wenn es um Schlösser und Burgen gehe. Zudem sei die Landschaft malerisch. 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite