Phoenix: 5 Dinge, die du in gesehen haben musst | reisereporter.de
Anzeige

5 Dinge, die du in Phoenix gesehen haben musst

Manche Einwohner Arizonas mögen ihre Hauptstadt nicht besonders, sie halten sie für laut und heiß. Dass diese Vorurteile der Metropole nicht zwingend gerecht werden, wird bei einem Besuch schnell klar. 

Sonnenuntergang in Phoenix.
Die Skyline von Downtown Phoenix im Abendlicht.

Foto: imago images/Mint Images

1. The Churchill

The Churchill ist ein Zusammenschluss aus zehn lokalen Unternehmen, die sich unter anderem gemeinsam für soziale Projekte einsetzen. Im Herzen des Churchill befindet sich ein mehr als 800 Quadratmeter großer Innenhof, in dem man essen, trinken und Kontakte zu Locals knüpfen kann.

Der Raum wird aber auch für Veranstaltungen wie Reden, Kunst- und Fitnesskurse oder Pop-up-Kunst genutzt. Vor allem Einheimische wirst du hier nach Feierabend antreffen. Der Startup-Charakter ist an jeder Ecke dieses ehemals brach liegenden Geländes spürbar, es herrscht echte Aufbruchstimmung. 

Besonders erwähnenswert ist die Qualität der angebotenen Gerichte aus aller Welt. Empfehlenswert ist vor allem das Restaurant „Breadwinner“ mit seinen Sandwiches und Burgern, aber auch die Pizza der „Freak Brothers“ gehört zu den besten der Stadt.

The Churchill | Adresse: 901 N. 1st St, Phoenix, AZ 85004 Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag 10 Uhr bis 22 Uhr, Freitag und Samstag 10 Uhr bis 2 Uhr

2. Heard Museum

Auch Fans von Museen gehen in Phoenix nicht leer aus. Das Heard Museum stellt historische und moderne Kunst und Gegenstände indianischer Herkunft aus.

Darüberhinaus setzt sich die Ausstellung aber auch mit der bewegten Geschichte der Ureinwohner Nordamerikas auseinander. In den dort gezeigten Dokumentarfilmen erfährt man von den Schicksalen der Navajo und lernt, über den Tellerrand des Indianeridylls zu blicken.

Für eine Pause bietet sich das hauseigene Café oder aber der Skulpturengarten des Museums an, welcher auch zahlreiche Orangenbäume beherbergt. 

Heard Museum | Adresse: 2301 North Central Avenue Phoenix, AZ 85004 | Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 9.30 Uhr bis 17 Uhr, Sonntag 11 Uhr bis 17 Uhr

Video: Das kannst du alles in Arizona erleben

3. Stadttour mit Summer Santa

Wer Phoenix mal auf eine andere Art erleben möchte, sollte bei Summer Santa eine Stadttour mit der Rikscha buchen. Summer Santa kennt neben allen Sehenswürdigkeiten nicht nur den besten Kaffee der Stadt (und ist selbst total süchtig danach), er gilt auch als gute Seele von Phoenix.

Viele Menschen hier kennen ihn, er wird oft auf offener Straße gegrüßt und weiß zu jeder Begegnung mindestens eine Anekdote aus seinem sehr bewegten Leben zu erzählen. 

Summer Santa hält die vielen Graffiti in der Stadt für den Hauptgrund, wieso die Kriminalität in Phoenix im Laufe der Jahre spürbar zurück gegangen ist. „Seitdem wir die Graffitikunst hier legalisiert haben, geht es der Stadt besser. Sie haben die Kunst in die Herzen der Menschen gebracht und die dunklen Ecken heller gemacht. Seitdem traue ich mich nachts wieder auf die Straße.“ Und tatsächlich tragen sie spürbar zur freundlichen Atmosphäre in Downtown Phoenix bei.

Arizona Pedal Cab Co. | www.azpedicab.com

Stadttour durch Phoenix.
„Summer Santa“ und reisereporterin Kristin in der (elektro-)motorisierten, selbst umgebauten Rikscha des charismatischen Phoenizianers. Foto: Nils Peuse

4. Musical Instrument Museum

Das Musical Instrument Museum in Phoenix stellt etwa 7.000 Instrumente aus rund 200 Ländern und Gebieten der Welt aus. Hier kannst du die Instrumente nicht nur sehen, sondern sie dir auch anhören und dir teils spektakuläre Performances auf den zahlreichen Bildschirmen anschauen.

Darüber hast du in der Experience Gallery die Gelegenheit, diverse Instrumente aus aller Welt auch selber zu spielen. Und wenn du deinen Lieblingsstars mal auf eine andere Art und Weise näher kommen möchtest, solltest du dir die Artist Gallery nicht entgehen lassen. Dort sind Instrumente von Musikikonen wie Elvis Presley, Johnny Cash oder Maroon 5 ausgestellt. 

5. Phoenix Public Market

Auf diesem lokalen Bauernmarkt erwarten dich frische (Bio-)Produkte aus der Region. Egal ob Fleisch, Eier, gebackenes Brot oder Leckereien wie Marmeladen, Honig oder Erdnussbutter: An den Foodtrucks findest du sicher etwas Leckeres. Auch Vegetarierer und Veganer haben auf diesem Markt genügend Auswahl.

Auch lokale Handwerkskunst sowie Gesundheits- und Wellnessprodukte werden hier angeboten. Am besten kommst du früh, um der Mittagshitze zu entgehen und entspannt über den Markt flanieren zu können. 

Phoenix Public Market | Adresse: 721 N Central Ave Phoenix, AZ | Öffnungszeiten: Mai bis September: 8 Uhr bis 12 Uhr, Oktober bis April: 8 Uhr bis 13 Uhr

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
präsentiert von
Zur
Startseite