Todesserie in Dom-Rep-Hotels: Schon neun tote Urlauber

Todesserie in Dom-Rep-Hotels: Schon 9 tote Urlauber

Die mysteriöse Todesserie in der Dominikanischen Republik geht weiter. Das neunte Opfer innerhalb von 13 Monaten ist erneut ein US-Tourist. Der 55-Jährige wurde tot in seinem Hotelzimmer gefunden.

Ein Strand in Punta Cana – in dem Touristenort starben mehrere Urlauber.
Ein Strand in Punta Cana – in dem Touristenort starben mehrere Urlauber.

Foto: imago images/Agencia EFE

Die mysteriöse Todesserie in der Dominikanischen Republik sorgt in den USA für jede Menge Schlagzeilen: Innerhalb eines guten Jahres sind neun Touristen gestorben. Das jüngste Opfer ist Joseph A.

Der 55-Jährige wurde vergangene Woche leblos in seinem Hotelzimmer im Terra Linda in der Stadt Sosua gefunden. Das sagte seine Schwester dem US-Sender „abc 7 News“. Er hatte mit Freunden Urlaub gemacht, um den Geburtstag eines Freundes zu feiern.

Am Abend des 12. Juni habe er sich nicht wohlgefühlt und unter Hitzewallungen gelitten. Daher sei er aufs Zimmer gegangen. Was in der Nacht zu seinem Tod führte, ist noch unklar.

US-Behörden bestätigten den Tod des US-Amerikaners. Offizielle Informationen zur Todesursache werden bislang nicht genannt. Joseph A. ist der neunte Tote innerhalb eines Jahres. 

Woran starben die Urlauber in der Dom-Rep?

Alle Opfer hatten Alkohol getrunken – nach Berichten von Freunden und Familie meist aus der Minibar im Hotelzimmer. Ob verunreinigter Alkohol, Pestizide oder Keime im Wasser zum Tod führten, ist aber noch unklar.

Das FBI ermittelt und unterstützt die Behörden in der Dominikanischen Republik bei der toxikologischen Analyse. Bis das Ergebnis vorliegt, kann es aber noch einige Wochen dauern.

Dominikanische Republik: Die Todesserie im Überblick

Im Juni 2018 starb Yvette S. (51) in ihrem Bett im Bahia Príncipe Resort La Romana in San Pedro. Einen Monat später wurde David H. (45) leblos in seinem Zimmer im Hard Rock Hotel & Casino in Punta Cana gefunden. Im selben Hotel starb im April 2019 der US-Tourist Robert W. (67). 

Der Bruder von Schauspielerin Barbara Corcoran (bekannt aus der US-Serie „Shark Tank“), John, starb ebenfalls im April in seinem Zimmer in der Dominikanischen Republik.

Miranda S. (41) aus Maryland starb am 25. Mai 2019 in ihrem Zimmer im Hotel Bahia Príncipe Bouganville in San Pedro. Die Leichen von Cynthia D. (49) und Edward H. (63), ebenfalls aus Maryland, wurden Ende Mai 2019 in ihrem Hotelzimmer im Bahia Príncipe La Romana gefunden.

Am 10. Juni 2019 wurde Leyla C. tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Die 53-Jährige wohnte im Excellence Resort in Punta Cana, berichtet der Sender „CNN“.

Tourismusminister: Reise in die Dom-Rep ist sicher

Das Tourismusministerium der Dominikanischen Republik beharrt weiterhin darauf, dass es keinen Zusammenhang zwischen den Todesfällen gibt. 

„In den vergangenen fünf Jahren haben über 30 Millionen Touristen die Dominikanische Republik besucht. Es ist jetzt das erste Mal, dass die internationalen Medien über so eine alarmierende Situation berichten“, so Tourismusminister Francisco Javier Garcia. Die Dominikanische Republik sei ein sicheres Reiseziel.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Jetzt in die Sonne fliegen!
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite