Instagram-Paar will sich Reise bezahlen lassen – und erntet Shitstorm

Shitstorm: Instagram-Paar will sich Reise bezahlen lassen

Mit Instagram Geld zu verdienen ist der Traum vieler junger Menschen. Für ein Influencer-Pärchen ging das nach hinten los. Es will sich eine Reise mit Crowdfunding finanzieren – und erntet einen Shitstorm.

Die Influencer von „another_beautiful_day_official“.
Cat und Eli träumen von einer Tandem-Reise nach Afrika.

Foto: Instagram/another_beautiful_day_official (Screenshot)

Das Paar Catalin Onc (Cat) und Elena Engelhardt, besser bekannt unter ihrem Instagram-Namen „another_beautiful_day_official“ wollen mit dem Tandem von Deutschland nach Afrika radeln. Um sich die Reise finanzieren zu können, bitten sie ihre Follower um Spenden, doch die finden das gar nicht witzig.

Instagram-Pärchen bittet Follower um Spenden

Die beiden Deutschen haben fast 40.000 Follower, zeigen sich gern freizügig und lieben das Reisen. Das lieben zwar auch ihre Fans, doch die zeigen dem Paar jetzt ganz klar, wo die Grenzen des Insta-Ruhms liegen. Die Crowdfunding-Kampagne der Influencer stockt, ihr Account ist voller Kommentare von empörten Abonnenten.

Mit einem kurzen Text bitten die beiden ihre Fans auf der Spendenseite „gofundme“ um finanzielle Unterstützung. Ihr Ziel: 10.000 Euro. Davon sollen ein Fahrrad und Ausrüstung, Essen, Unterkunft und Versicherungen bezahlt werden. Und natürlich eine schnelle Internetverbindung, um die Follower immer auf dem Laufenden zu halten.

Follower sind über Dreistigkeit der Influencer empört

Aber die Spendenkampagne, die seit neun Tagen läuft, stockt. Gerade mal 267 Euro sind bisher eingegangen. Statt Geld bekommen die beiden nämlich jetzt einen Shitstorm. Unter ihrem Post, in dem sie auf die Crowdfunding-Aktion hinweisen, machen die Fans ihrem Unmut Luft.

Was besonders viele sauer macht: Bislang finanzierte Cats Mutter die Reisen des Paars, arbeitet in zwei Jobs gleichzeitig. „Geht arbeiten“, heißt es dort. „Ihr seid eine Schande für unsere Gesellschaft“, schreibt ein anderer. Niemand scheint bereit zu sein, dem Pärchen die Reise zu finanzieren.

Manche Fans reagieren aber auch mit Ironie. Einer kommentiert: „Ich brauche 40.000 Euro für ein BMW-ZM4-Coupé. Ich werde euch die Schönheit des Autos auf meinen Fahrten damit zeigen.“ Eine Anspielung auf den Spendenaufruf der Influencer, in dem sie versprechen, die Highlights ihrer Reise mit den Followern zu teilen.

Die Radtour soll am 20. Juli starten. Ob bis dahin das Spendenziel erfüllt wird, ist eher fraglich. In ihrem neuesten Post verkündet Cat übrigens, dass er nun auf eine Wanderung aufbricht, um sich seiner Gedanken klar zu werden. Er wolle so lange laufen, wie er kann.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite