Mit Blick auf New York: Diese Insel steht zum Verkauf

Mit Blick auf New York: Diese Insel kannst du kaufen

Der Traum von der eigenen Insel – nicht mitten im Nirgendwo, sondern direkt vor der Skyline New Yorks. Diese besondere Immobilie steht derzeit zum Verkauf. Hast du zufällig ein paar Millionen übrig? 

Das ist die Privatinsel Columbia Island.
Strom, fließend Wasser und ziemlich viel Luxus: Das ist Columbia Island.

Foto: Sotheby’s International Realty

Von Manhatten mit dem Boot zur eigenen Privatinsel schippern – im Rücken die Skyline New Yorks. So könnte dein Alltag als Eigentümer von Columbia Island aussehen. Denn die steht derzeit zum Verkauf. Während wir dir die Insel samt Luxus-Villa zeigen, kannst du dir schon mal überlegen, wie du an 13 Millionen Dollar kommst.

Eine Tour zu der Privatinsel vor New York

Denn das ist die stolze Summe, die für die 5.600 Quadratmeter große Insel fällig wird. Träumen ist erlaubt – dieses Video nimmt dich mit:

Nur wenige Minuten soll die Bootsfahrt von der vorgelagerten City Island, die zum New Yorker Stadtbezirk Bronx gehört, dauern. Das schreibt die „New York Post“. In einem der vier Schlafzimmer kannst du dir deine eigene Ruheoase schaffen – und von deinem Dach New Yorks Wolkenkratzer sehen. 

Zu einer Insel gehört auch ein Strand – der ist im Kaufpreis enthalten: Denn die zweite, deutlich kleinere Pea Island, bekommst du direkt mit dazu. Sie ist mit dem Paddelboot erreichbar. Inseriert wird die gesamte Immobilie von Sotheby’s International Realty, Maklerin Patricia Anderson lockt auch auf Instagram potenzielle Interessenten:

Der aktuelle Eigentümer, Al Sutton, schwärmte bei „Bloomberg“ von seiner Privatinsel: „Es ist einfach nur herrlich – der Himmel, die Vögel, alles.“

Für 13 Millionen Dollar: Privatinsel mit eigenem Strand und Luxus-Villa

Für deutlich weniger Geld, nämlich für eine Million Dollar, kaufte er vor zwölf Jahren die Insel. Damals soll diese noch ein „Albtraum“ gewesen sein, weshalb Al noch einmal acht Millionen in das Domizil investierte.

Hurrikansicher und voll ausgestattet mit solarbetriebener Elektrik und einer Entsalzungsanlage für eigenes Trinkwasser, beendete Al sein Herzensprojekt im vergangenen Jahr – einziehen will er jedoch nicht. Warum?

Die elf Jahre Bauzeit gingen an ihm nicht spurlos vorbei: „Ich bin jetzt 85 und ich denke, als ich es kaufte, war ich in meinen 70ern und dementsprechend ehrgeizig.“ Stattdessen möchte er nun anderen Menschen diese Möglichkeit geben. 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite