Bali-Touris machen Selfie mit Affen – der zeigt Mittelfinger

Bali-Touris machen Selfie mit Affen – der zeigt Mittelfinger

Eine Familie aus Australien besuchte auf Bali den Affenwald in Ubud. Ein Selfie mit den tierischen Bewohnern – auch für sie ein Muss. Ein Affe crashte das Foto – und posierte mit erhobenem Mittelfinger.

Während die Familie fröhlich in die Kamera grinst, posiert der Affe ziemlich frech fürs Selfie.
Während die Familie fröhlich in die Kamera grinst, posiert der Affe ziemlich frech fürs Selfie.

Foto: twitter.com/funface.net

Für die fünfköpfige Familie Hicks aus Australien wurde mit ihrer Reise nach Bali ein echter Traum wahr. Auf ihrer To-do-Liste stand selbstverständlich diese beliebte Touristenattraktion in Ubud: Das Sacred Monkey Forest Sanctuary, ein kleiner Naturpark, der von Affen bewohnt wird.

Für Mama Judy konnte dieser Ausflug nicht ohne ein Affen-Selfie enden, immerhin waren sie nur für eine Woche auf Bali. Und dieses Foto sollte die Familie auch als Erinnerung bekommen – sogar ein ziemlich legendäres.

Bali-Urlauber schießen Selfie mit Affen – und erleben witzige Überraschung

Während ihres Besuchs bot ihnen ein Guide an, ein Familienfoto zu schießen. „Dabei trat plötzlich ein Affe vor die Kamera“, erinnerte sich Mama Judy noch. Diesen fütterte der Guide mit Erdnüssen für das Selfie, wenige Momente später waren die Schnappschüsse im Kasten.

Doch als sie im Nachhinein die geschossenen Fotos auf der Kamera checkten, konnte die Familie kaum ihren Augen trauen.

Auf einem der Schnappschüsse sieht es tatsächlich so aus, als würde der Affe den Mittelfinger heben.
Auf einem der Schnappschüsse sieht es tatsächlich so aus, als würde der Affe den Mittelfinger heben. Foto: twitter.com/Ailill Shamrock

Affe in Ubud zeigt auf Selfie seinen Mittelfinger

Auf einem der Bilder sieht es so aus, als würde der Primat mit seinem Mittelfinger eine deutliche Geste in Richtung Kamera machen. Judy zeigte das kuriose Foto ihrem Mann Simon: „Wir beide mussten sofort lachen. Es war so lustig!“, erzählte sie der „Daily Mail“.

Für die Familie aus Queensland in Australien sei dieser Moment im Affenwald eines der Highlights ihres Urlaubs auf Bali gewesen, das Foto sei unvergesslich und werde sie immer an die traumhafte Zeit erinnern.

Der Affenwald liegt in der Kleinstadt Ubud in Indonesien, monatlich kommen Tausende Besucher und wandern zwischen Wasserspielen und hinduistischen Tempelanlagen – stets in Begleitung von Affen. Rund 600 der Javaneraffen, auch Langschwanzmakaken genannt, leben frei im Park. Ein Foto mit ihnen ist quasi Kult.

Bei den witzigen Motiven sollten Besucher jedoch nicht vergessen, dass es sich immer noch um wilde Tiere handelt. Deshalb bittet das Sacred Monkey Forest Sanctuary darum, die Affen nicht zu bedrängen, beispielsweise mit Streicheleinheiten, und sie auch nicht zu füttern.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite