Der kleine Wasserbus „Kontiki II“ verkehrt zwischen den Balearen-Inseln Ibiza und Formentera. Dort war auch die große Fähre „Bahama Mama“ unterwegs, die Platz für 1.000 Passagiere hat. Aus bislang ungeklärten Gründen kollidierten die beiden Schiffe beinahe in der Meerenge. Videos von Bord zeigen den beängstigenden Moment.

Beinahe-Crash mit Fähren vor Ibiza

Im kurzen Clip siehst du, wie die 154 Meter lange Fähre der Firma Balearia auf die „Kontiki II“ zufährt und dabei immer wieder das Signalhorn ertönt.

Die Situation wirkt bedrohlich, die Passagiere an Bord schreien und wissen sich nicht zu helfen. Eine Frau springt in Panik von Bord und muss nach dem Beinahe-Unfall aus dem Wasser gezogen werden. 

Nach einem Bericht der „Olive Press“ wurde der Kapitän des kleinen Schiffes bereits gefeuert. Eine Untersuchung des Vorfalls ist angelaufen.

Die Reederei Balearia teilt mit, dass die „Bahama Mama“ sofort sämtliche Motoren abgestellt habe, um langsamer zu fahren und so dem drohenden Crash zu entkommen. 

Das Unternehmen der „Kontiki II“ behauptet das Gegenteil: Die riesige Fähre habe noch mal extrastark beschleunigt und sei unerlaubt schnell in dem Gebiet unterwegs gewesen.

Weder die Passagiere noch die Schiffe kamen bei dem brenzligen Manöver zu Schaden.