Kleine Panne, große Wirkung: Die Passagiere eines Condor-Flugs nach Kreta waren mächtig gefrustet. Sie mussten stundenlang am Flughafen Hannover warten, weil beim Andocken der Treppe eine Tür des Airbusses A321 beschädigt wurde. Bis eine Ersatzmaschine beschafft werden konnte, vergingen sieben Stunden. 

Tür beschädigt Condor-Mascchine am Flughafen Hannover

Eigentlich sollte Flug DE1692 um 5.20 Uhr abheben und die Urlauber nach Heraklion auf Kreta bringen. Doch das Andocken der mobilen Fahrtreppe ging schief: Als Arbeiter die Treppe neben dem Flugzeug in Position brachten, wurde die Tür geöffnet und so die aus Aluminium bestehende Außenhaut der Maschine beschädigt – und zwar offenbar so stark, dass der Airbus nicht mehr fliegen konnte. Das berichtet die „Neue Presse“.

Die Passagiere wurden zwar nicht wieder nach Hause geschickt. Doch bis eine Ersatzmaschine organisiert werden konnte, war es Mittag. Erst um 12.20 Uhr hob die Boeing 767 ab.