Auf Mallorca häufen sich zu Beginn der Hauptsaison die Fälle von Balkonabstürzen. Am frühen Freitagmorgen wurde gegen 3 Uhr ein schwer verletzter Tourist (20) aus Großbritannien gefunden: Er war aus dem zweiten Stock seines Hotels gestürzt. 

Rettungskräfte versuchten vergeblich, den Mann zu retten – er starb noch vor Ort. Der „Ultima Hora“ zufolge untersucht die Guardia Civil nun die genauen Umstände seines Todes.

Mallorca: Immer mehr Urlauber stürzen aus Hotels

Es ist der erste Sturz in diesem Jahr, der auf Mallorca tödlich endet. Doch allein in den vergangenen Tagen wurden drei weitere Urlauber bei Stürzen teilweise schwer verletzt. Ein Deutscher liegt seit Donnerstagnacht in einem Krankenhaus in Palma, nachdem er aus seinem Hotel an der Playa de Palma gestürzt ist.

Bei zwei weiteren Vorfällen in Magaluf am vergangenen Freitag beziehungsweise Mittwoch wurden ein Schwede (18) und ein 19-Jähriger, dessen Nationalität uns nicht bekannt ist, verletzt.