Rauchverbot in Paris: Dutzende Parks sind bald rauchfrei

Rauchverbot: Paris verbietet das Rauchen in 52 Parks

Paffen, quarzen, schmöken – egal, wie du’s nennst: Rauchen ist in vielen Pariser Parks bald verboten. Nach einem Testlauf im Vorjahr betrifft das Rauchverbot jetzt 52 Grünflächen. Was Raucher wissen müssen.

Symbolbild zum Rauchverbot auf Spielplätzen in Paris, Frankreich.
„Rauchen tötet“ – und ist nach Spielplätzen in Paris jetzt auch in mehr als 50 Parks verboten.

Foto: imago images/PanoramiC

Wer in einem Park in Paris raucht, riskiert ab dem 8. Juni ein Bußgeld von 38 Euro. Zumindest in einem der 52 Parks, die ab diesem Freitag rauchfrei sind. Das Motto: „Jardins sans tabac“ – Gärten ohne Tabak.

Mit Ausnahme des 8,7 Hektar großen Parc Georges Brassens im 15. Arrondissement werden vor allem kleinere Gärten und Grünflächen zur rauchfreien Zone erklärt. Insgesamt gilt das Rauchverbot auf zehn Prozent der Grünflächen.

Die Stadt Paris informiert detailliert darüber, welche Parks von dem Rauchverbot betroffen sind. Du erkennst sie aber auch an den Infotafeln und Aschenbechern, die an den Eingängen der Parks aufgestellt werden.

Paris kämpft mit Rauchverbot gegen Gesundheitsrisiko und Kippen

Die Maßnahme soll zum einen zu einer gesünderen Öffentlichkeit beitragen. Zum anderen wünscht sich die Stadt weniger Zigarettenstummel in der Landschaft und auf Straßen. Bei der Aktion „18 Straßen ohne Stummel“ wurden am 18. Mai insgesamt rund 66.000 Zigarettenkippen eingesammelt, das berichtet „Le Parisien“.

Mehr anzeigen

In den ersten Wochen müssen Raucher bei Nichtbeachtung aber noch keine Strafe fürchten: Dann sollen Mitarbeiter der Stadt zunächst Aufklärungsarbeit leisten und Raucher unter anderem mit Flyern für das Verbot sensibilisieren. Danach werden bei Verstößen 38 Euro Strafe fällig.

Bereits im vergangenen Jahr wurde das Rauchverbot in Pariser Parks getestet: Auf sechs Grünflächen durfte vier Monate lang kein Glimmstängel glühen. Darüber informierten Hinweisschilder an den entsprechenden Parks. 

Übrigens: Auch in Straßburg ist das Rauchen in Parks seit 2018 verboten. Dort drohen dem „Figaro“ zufolge bei Verstoß sogar 68 Euro Bußgeld.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite