Galaxy’s Edge: Das ist Disneys 1 Milliarde teure Star-Wars-Welt

1 Milliarde Dollar! Das ist Disneys neue Star-Wars-Welt

Im Millennium Falcon durch ferne Galaxien fliegen, Stormtroopern begegnen und ein handgefertigtes Laserschwert kaufen – all das erlebst du in der neuen Star-Wars-Welt Galaxy’s Edge im Disneyland Kalifornien.

Stormtrooper in der neuen Star-Wars-Welt im Disneyland Anaheim, Kalifornien.
Klar, dass die neue Star-Wars-Attraktion von Stormtroopern – auf Deutsch: Sturmtrupplern – bewacht wird!

Foto: imago images/Kyodo News

Das Warten hat ein Ende: Star-Wars-Fans rund um den Globus haben der Eröffnung der Galaxy’s Edge im Disneyland Kalifornien entgegengefiebert. Endlich können sie sich in die galaktische Welt stürzen, die sie sonst nur aus Filmen, Büchern und Spielen kennen.

Bei der feierlichen Eröffnung am vergangenen Freitag waren auch Chewbacca, Star-Wars-Schöpfer George Lucas und die Darsteller Billy Dee Williams (Lando Calrissian) und Mark Hamill (Luke Skywalker) am Start. Die Zeremonie wurde live auf YouTube übertragen:

Galaxy’s Edge: Das erwartet Besucher der Star-Wars-Welt

Das unangefochtene Highlight der Star-Wars-Welt ist der Millennium Falcon. Darin können sich Disneyland-Besucher auf interaktive Schmuggelmission begeben. Noch in diesem Jahr soll außerdem „Star Wars: Rise of the Resistance“ eröffnen.

In einem der „modernsten und eindringlichsten Erlebnisse“, die der Disney-Kosmos bislang hervorgebracht hat, kämpfen Besucher gegen die „Erste Ordnung“.

Galaxy’s Edge entführt dich auf den Planeten „Batuu“ aus dem Star-Wars-Universum. Neben den beiden Hauptattraktion kannst du dort handgefertigte Laserschwerter kaufen (für rund 200 Dollar), deinen eigenen Droiden kreieren (ab 99 Dollar), Antiquitäten oder galaktische Outfits shoppen und kosmisches Essen und Trinken genießen.

Mit dabei ist eine Premiere: Zum ersten Mal wird im Disneyland Kalifornien Alkohol ausgeschenkt – in Oga’s Cantina.

Star Wars: Galaxy’s Edge – ein Projekt der Superlative

Der neue Bereich ist die größte Erweiterung in der Geschichte des Parks, der 1955 von Walt Disney persönlich eröffnet wurde. Um Galaxy’s Edge mit Leben zu füllen, hat Disneyland rund 1.600 Menschen angestellt, die als Sturmtruppler oder andere Charaktere über das 56.656 Quadratmeter große Gelände laufen.

Das berichtet die „New York Times“. Dem „Independent“ zufolge soll der Bau eine Milliarde Dollar (fast 893 Millionen Euro) verschlungen haben.

Noch bis zum 23. Juni bräuchtest du für den Besuch der Star-Wars-Welt eine Reservierung – die Plätze sind aber natürlich längst ausgebucht. Ab dem 24. Juni darfst du ohne Reservierung in die Galaxy’s Edge. Am 29. August soll in der Disney World bei Orlando in Florida eine fast identische Version der Star-Wars-Welt eröffnen. 

Anfang des Jahres hat das Disneyland übrigens die Eintrittspreise erhöht: Das günstigste Tagesticket kostet jetzt mehr als 90 Euro!

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite