In diesem Restaurant trennt nur eine große Panoramascheibe die Gäste von der Unterwasserwelt Norwegens. Das Under ist zweifach einzigartig: Es ist Europas erstes Unterwasser-Restaurant und das größte seiner Art weltweit.

Über mehrere Stufen geht es für die Gäste hinunter. Im ersten Untergeschoss befindet sich die Garderobe, spannend wird es ab der zweiten. Hier taucht das Gebäude in Höhe der Champagnerbar ins Wasser. Noch weiter unten, im dritten Untergeschoss, ist das eigentliche Restaurant.

Video: So sieht es im Unterwasser-Restaurant aus 

Auf den Tisch kommen hier saisonale und lokale Produkte – also auch ganz viel Fisch. Und der tummelt sich auch vor dem Panoramafenster: Neben Dorschen schwimmen vor der Küste am südlichsten Punkt der norwegischen Küste auch Lippfische, Hummer, Seehunde und Dornhaie.

„Die Gäste erleben ein Abenteuer, sie erkunden selbst die Natur“, sagt Meeresbiologe Trond Rafoss. „Das ist kein Aquarium. Die Fische schauen uns an, als wären wir in einem Aquarium, denn was draußen passiert, steht nur unter der Kontrolle der Natur.“