Privatpersonen, die ihre Wohnungen, einzelne Zimmer oder einfach nur ein Bett zur Übernachtung anbieten – das ist das Konzept von Airbnb. Zumindest war es das ursprünglich. Denn mittlerweile kannst du sogar Betten oder Zimmer in Hostels, Pensionen oder Boutique-Hotels buchen.

Möglich wird das durch die Übernahme des Hotelbuchungsportal HotelTonight. Anfang März hatte Airbnb HotelTonight gekauft. Jetzt nimmt Airbnb erste Hotels, die auch bei HotelTonight gelistet sind, ins Programm. 

Buchungsmaske „Art der Unterkunft“ auf Airbnb.
Neben Privat- und gemeinsamen Zimmern oder gesamten Unterkünften können Kunden auf Airbnb jetzt auch nach Hotelzimmern suchen. Foto: airbnb.de (Screenshot)

So sagt Airbnb Booking und Co. den Kampf an

Gleichzeitig schafft Airbnb für neu eingetragene Hotels die Gebühren für Gäste ab – ein weiterer Schachzug im Kampf mit Portalen wie Booking oder Expedia. Das berichtet das Magazin „Skift“.

Die ersten HotelTonight-Partnerhotels werden auf Airbnb gelistet, um zu überprüfen, in welcher Form das neue Hotelangebot funktionieren kann. Hotels, die mit HotelTonight zusammenarbeiten, sollen nach der Testphase selbst entscheiden können, ob sie auf Airbnb gelistet werden wollen. Auch die Zimmerpreise legen die Hotels fest.

Airbnb will mehr Hotelzimmer anbieten

„Die Teams von Airbnb und HotelTonight wollen diese globale Plattform nutzen, um Hotelpartnern mehr Möglichkeiten zu geben, direkt von unserer Gästenachfrage zu profitieren“, sagte ein Airbnb-Sprecher. 

Im nächsten Schritt will Airbnb die Auswahl an Boutique-Hotels, die du über die Plattform buchen kannst, weiter ausbauen.