Schreckmoment für Passagiere und Crew eines Norwegian-Fluges von London-Gatwick nach Stavanger in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Zwei Männer und zwei Frauen benahmen sich derart daneben – sie bedrohten sogar die Crew –, dass der Pilot der Maschine noch aus der Luft die Polizei informierte. Das meldet die norwegische Zeitung „Dagbladet“. 

Bei der Landung kurz vor Mitternacht warteten sowohl Polizei, die sich in der Stadt Stavanger aufhielt, als auch die Sicherheitsmitarbeiter des Flughafens auf die vier Polen im Alter zwischen 30 und 40 Jahren. 

Nach der Landung pöbelte die Gruppe weiter

Und auch bei den Beamten pöbelte und beleidigte die Gruppe weiter. „Die Kollegen vor Ort haben auch ein Verfahren wegen Beamtenbeleidigung eingeleitet“, sagte Einsatzleiter John Ask gegenüber „Dagbladet“. Ob die vier betrunken waren, ist derzeit noch nicht bekannt.

Erst am Freitag hatte das Portal „FlySmart24“ mitgeteilt, dass es im Jahr 2018 zu 60 Prozent mehr Vorfällen durch aggressive oder widerspenstige Reisende an Bord von norwegischen Flugzeugen kam. 254 Übergriffe wurden im vergangenen Jahr registriert. „Das ist sehr ernst, denn durch solche Passagiere kann die Flugsicherheit bedroht sein“, sagte Nanna H. Vik von der Flugsicherung der Plattform.