Städtereisen: In diesen Metropolen ist der Wochenend-Trip am teuersten

Das sind die teuersten Städte für Wochenend-Trips

Nichts für Sparfüchse: In diesen Metropolen können Urlauber ordentlich Geld lassen. In den Top 10 landen aber nicht etwa Singapur oder New York – sondern vor allem Städte in Europa.

Eine Einkaufspassage in der Modemetropole Mailand, Italien.
Mailand? Mode! Mit exquisiten Design-Läden und Nobelrestaurants gehört die Stadt zu den teuersten Zielen für Wochenend-Trips.

Foto: unsplash.com/Jordan Pulmano

Du willst am Wochenende spannende Städte erkunden – dabei aber möglichst wenig Geld ausgeben? Dann solltest du um diese Metropolen lieber einen Bogen machen!

Pfennigfuchser und Sparfüchse ergreifen bei diesen Zahlen nämlich sofort die Flucht: In einigen Städten kann ein Wochenendtrip schnell mal zwischen 1.600 und mehr als 2.400 Euro kosten. 

Mailand, Kopenhagen und Zürich: Europas teuerste Ziele für Städtetrips

Letzteren Betrag zahlst du durchschnittlich für ein Wochenende in Mailand. Damit ist die italienische Modehauptstadt etwa eineinhalb mal so teuer wie New York! Auch Kopenhagen (Dänemark) und Zürich (Schweiz) drücken ordentlich aufs Reisebudget. 

Generell zeigt sich in der Untersuchung der Deutschen Bank, dass Städte aus Europa besonders teure Reiseziele sind. In den Top 10 landet nur eine Stadt von einem anderen Kontinent.

Ranking: Die Top 10 der teuersten Ziele für Städtereisen zu zweit

Platz Stadt Land Kosten (in Euro)
1 Mailand Italien 2.430
2 Kopenhagen Dänemark 1.900
3 Zürich Schweiz 1.887
4 Madrid Spanien 1.870
5 Wien Österreich 1.654
6 London England 1.838
7 Rom Italien 1.727
8 Kairo Ägypten 1.714
9 Oslo  Norwegen 1.685
10 Paris Frankreich 1.600

Und in Deutschland? Berlin geht immer – auch preislich. Für einen Wochenend-Trip in unsere Hauptstadt zahlst du der Auswertung zufolge nur 917 Euro für zwei Personen.

Noch günstiger wird’s in Lissabon (861 Euro), Brüssel (875 Euro) oder Istanbul (638 Euro).

Für das Ranking hat die Deutsche Bank als Wochenend-Trip zwei Übernachtungen in einem Fünf-Sterne-Hotel, zweimal Lunch für zwei, zweimal Abendessen in einem Restaurant für zwei, vier Liter Wasser oder Softdrink, rund einen Liter Bier und etwas Shopping (eine Jeans und ein Paar Sportschuhe) definiert. 

Wer ohnehin sparsamer reist und beispielsweise günstigere Unterkünfte bucht oder Essen selbst kocht, kommt natürlich günstiger weg. Deshalb musst du die teuren Städte nicht gleich komplett von deiner To-travel-Liste streichen.

In welchen Städten sind Zigaretten und Bier am teuersten?

Du kannst nicht ohne deine kleinen Laster? Auch die durchschnittlichen Preise für Kippen und Bier wurden für die Studie verglichen. Das Ergebnis: Besonders viel zahlst du in Melbourne, Oslo und Sydney. Dort kosten fünf Bier und zwei Packungen Zigaretten derzeit im Schnitt knapp 70 Euro. 

Top 10 der Städte, in denen trinken und rauchen am teuersten ist

Platz Stadt Land Kosten (in Euro)
1 Melbourne Australien 70,00
2 Oslo Norwegen 69,30
3 Sydney Australien 69,00
4 Auckland Neuseeland 63,00
5 Dubai Vereinigte Arabische Emirate 61,50
6 New York USA 59,70
7 London England 56,60
8 Wellington Neuseeland 55,80
9 Singapur Singapur 54,60
10 Dublin Irland 53,90

Die Kosten beziehen sich jeweils auf den Durchschnittspreis von fünf Bier und zwei Packungen Zigaretten.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite