Gefühlt kriegst du beim Onlineversandhändler Amazon alles – aber eben auch Dinge, von denen du bislang gar nicht wusstest, dass du sie brauchst. Oder spontane Reisen: Denn in Indien können Kunden neuerdings beim Online-Riesen Flüge kaufen.

Es ist ein weiterer Versuch, den digitalen Reisemarkt zu erobern, was klassischen Reisebüros und anderen Reisevermittlern wohl ein Dorn im Auge sein wird. Ein ähnlicher Versuch mit Hotelbuchungen über die Website scheiterte 2015.

Wenn der zweite Anlauf gelingt, könnte es deine nächste Reisebuchung revolutionieren?

Mit Amazon den nächsten Flug buchen 

Auf dem Weg zum Monopol werden zunächst nur Inlandsflüge in Indien angeboten. Ganz im Alleingang passiert das jedoch nicht. Amazon arbeitet mit Airlines und der Reiseagentur Cleartrip zusammen, das berichtet unter anderem „Skift“.

Das sieht dann so aus: 

Die Suchmaske für eine Flugbuchung über Amazon.
Das spuckt Amazon bei der Suchanfrage für einen Flug von Neu-Delhi nach Mumbai aus. Foto: twitter.com/Robert Cole

Anzahl der Zwischenstopps, Abflugzeit, Preis: In gewohnter Optik präsentiert sich die Nutzeroberfläche bei der Flugsuche über Amazon. Zu den kooperierenden Airlines zählen unter anderem Vistara UK, GoAir, Indigo und SpiceJet. 

Für Amazon-Prime-Mitglieder gab es bei diesen zum Start sogar bevorzugt Rabatte.

Geld zurück bei Flugbuchung über Amazon

Gegen eine monatliche Gebühr von 7,99 Euro profitieren Amzon-Prime-Mitglieder in Deutschland bei vielen Artikeln von kostenfreiem Versand und können Streaming-Angebote nutzen. Für indische Kunden gibt es zusätzlich Geld zurück bei einer Flugbuchung über Amazon und Cleartrip.

Bis zu 2.000 Rupien, also umgerechnet fast 26 Euro, werden bei einem Flug von mehr als 257 Euro zurückgezahlt. Für Nutzer ohne Prime knapp 20 Euro. 

Ob und inwiefern Amazon den deutschen oder europaweiten Reisemarkt erobern wird, bleibt abzuwarten. Bei uns gibt es den Service nämlich noch nicht.