Bückeburg: ein Fürst und seine (Residenz-)Stadt
Anzeige
präsentiert von
Stadt Bückeburg

Bückeburg: ein Fürst und seine (Residenz-)Stadt

Die Residenzstadt Bückeburg begeistert jährlich viele Besucher mit seiner Geschichte und der traumhaften Natur. Warum sich es sich lohnt, auch mehr als das Schloss zu besichtigen.

Fürstliche Hofreitschule
Die Equipe der Fürstlichen Hofreitschule vor dem Schloss

Foto: Fürstliche Hofreitschule Bückeburg

Bückeburg als Ausflugsziel

Die ehemalige Residenzstadt liegt im Schaumburger Land. Du kannst hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten bestaunen und viele Dinge unternehmen. Und falls du mal wieder deinen Instagram Kanal aufpolieren wolltest: Bückeburg gehört laut Travelcircus seit 2018 zu den fotogensten Kleinstädten Deutschlands.

Bückeburg als Instagram Star

Das Schloss Bückeburg

Das wohl bekannteste und beliebteste Ausflugsziel in Bückeburg ist das über 700 Jahre alte mit Tradition und Geschichte verbundene Schloss Bückeburg. Das von Wasser umgebene Weserrenaissance-Schloss wird dich nicht nur von außen beeindrucken, du kannst auch die prachtvollen Räumlichkeiten besichtigen.

Das Schloss ist umgeben von einer 80 Hektar großen Parkanlage, dort kann man einen gemütlichen Spaziergang durch den Schlosspark machen und die besondere Atmosphäre auf sich wirken lassen. An Wochenenden kannst du sogar das Schlosspark Mausoleum des Fürstenhauses zu Schaumburg-Lippe besichtigen

 Der Fürst lädt auch zu zahlreiche Veranstaltungen wie der „Landpartie“ im Sommer oder dem „Weihnachtszauber im Dezember, die das ganze Jahr über auf dem Schlossgelände stattfinden. Ein weiteres Highlight auf dem Gelände von Schloss Bückeburg ist die Fürstliche Hofreitschule, diese ist deutschlandweit einzigartig Du kannst das Marstallmuseum und verschiedene Vorführungen der höfisch-barocken Reitkunst im über 400 Jahre alten Reithaus bestaunen.

Hier findest du mehr Informationen zu Führungen, Events und Restaurants!

Schlossanlage Bückeburg
Luftansicht vom Schloss Bückburg Foto: Schloss Bückeburg

Die Altstadt

In der Altstadt von Bückeburg befindet sich das Rathaus und der historische Marktplatz, der Mitte der Neunziger Jahre nach historischem Vorbild wieder aufgebaut und in einem Architekturwettbewerb mit einem Sonderpreis ausgezeichnet worden ist. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Bückeburger Stadtkirche mit ihren prunkvollen Stilelementen der Weserrenaissance.

Bückeburger Stadtkirche
Die imposante Bückeburger Stadtkirche Foto: Stadt Bückeburg

Spannende Museen warten auf dich

Bückeburg bietet dir interessante Museen die du besuchen kannst. Eins davon ist das Museum für Stadtgeschichte und Schaumburg-Lippische Landesgeschichte. Der Eintritt in das Museum ist frei, hier kannst du in die Geschichte Bückeburgs eintauchen, ebenfalls gibt es wechselnde Themenausstellung.

Besonders faszinierend für Technik- und Luftfahrtliebhaber ist das Europaweit größte Hubschraubermuseum. Auf über 2.500 m² Ausstellungsfläche kannst du über 50 Hubschrauber-Großexponate anschauen und die technische Entwicklung dieser besonderen Art zu Fliegen von Anfang an verfolgen.

Hier findest du alles über das Hubschraubermuseum!

Europas größtes Hubschraubermuseum
Der moderne Erweiterungsanbau des Hubschraubermuseums Foto: Hubschraubermuseum Bückeburg

Ins Grüne Rund um Bückeburg – Lieblingsziel für Radfahrer und Wanderer

Verlässt du die Stadt, erwartet dich die die wunderschöne Natur des Weserberglands. Es gibt zwei Gebiete, die du als Wanderer oder Spaziergänger auf deine To-Do Liste setzten solltest. Im Bückeburger Harrl, ein bewaldeter Ausläufer des Bückebergs, kannst du einen der Rundwanderwege einschlagen und bis zum Idaturm hochwandern oder hochfahren.

Am Idaturm kannst du eine Wendeltreppe erklimmen die dich mit einem atemberaubenden Bergpanoramablick belohnt Sind Spaziergänge oder Wanderungen ohne große Steigungen eher dein Ding, dann nimm einfach einen der Rundwanderwege durch das Naturschutzgebiet der Bückeburger Niederung.
Wenn du gerne mit dem Rad unterwegs bist, dann solltest du die „Landtour Bückeburg“ ins Auge fassen, diese ist eine etwa 50 Kilometer lange Strecke und führt rund um Bückeburg. Du kannst sie in Varianten aber auch abkürzen.

Die Tour führt an den vielfältigsten Naturräumen, wie die Hofwiesen von Schloss Bückeburg, dem Harrl, dem Schaumburger Wald, den Gevattersee oder die Bückeburger Niederung entlang.

Mehr zu deiner Radtour im Weserbergland findest du hier!

Mit dem Rad im Weserbergland
Fahrradtour im Weserbergland entlang Hofwiesen von Schloss Bückeburg Foto: Christian Wyrwa

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
präsentiert von
Jetzt in die Sonne fliegen!
Zur
Startseite