Sicherheit geht vor – auch bei der Wahl des nächsten Urlaubsziels. Das denken auch 67 Prozent aller Reisenden in einer Studie von „CNN“. Sie legen besonderen Wert auf Schutz und Sicherheit bei der Wahl ihrer Reiseziele.

Dazu passt, dass das Bewertungsportal TripAdvisor zwei neue Funktionen angekündigt hat, um Nutzer in Zukunft besser über die Risiken bestimmter Orte zu informieren.

Filter und Kennzeichnung für sicheres Reisen

Zum einen handelt es sich dabei um den neuen Suchfilter „Bewertung zur Sicherheit“, zum anderen gibt es eine neue Kennzeichnung von Inhalten mit sicherheitsrelevanten Informationen. Über den Filter lassen sich leichter Bewertungen finden, die über sexuelle Übergriffe von Mitarbeitern eines Unternehmens berichten.

Außerdem werden Bewertungen zu anderen Sicherheitsthemen fortlaufend hinzugefügt. Weitere Hinweise, wie zum Beispiel über Todesfälle, Drogenmissbrauch, Überfälle oder körperliche Angriffe, sollen ebenfalls durch diesen Filter leichter zu finden sein.

Einfacher relevante Informationen finden 

Die neue Kennzeichnung hingegen soll über allen Bewertungen stehen, die Inhalte zum Thema Sicherheit haben. Somit sollen Nutzer diese Beiträge einfacher von anderen Bewertungen unterscheiden können.  

TripAdvisor führt zwei neue Funktionen ein.
Die beiden neuen Funktionen von TripAdvisor. Foto: Screenshot/TripAdvisor

„Für viele Frauen, Mitglieder der LGBTQ-Gemeinschaft und Menschen mit besonderen Bedürfnissen kann der Zugang zu sicherheitsrelevanten Informationen über Leben und Tod entscheiden“, sagt Lindsay Nelson, President of Core Experience bei TripAdvisor.

Aus diesem Grund sollen die neu eingeführten Funktionen auch erst der Anfang sein. „In den kommenden Monaten werden wir ausführlich recherchieren, um zu verstehen, welche Kriterien den größten Nutzen für unsere globale Community bringen“, kündigte Nelson an.