Das hätte übel ausgehen können: Gerade noch rechtzeitig hat ein Flughafen-Techniker am Penang International Airport in Malaysia einen blinden Passagier im Fahrwerk eines Flugzeugs entdeckt.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur Bernama berichtet, wollte der Techniker am Montagmorgen gegen 10 Uhr (Ortszeit) kurz vor Abflug der Maschine mit Instandsetzungsarbeiten beginnen. Dabei sprang ein 39-jähriger Indonesier aus dem Fahrwerk. 

Der Techniker informierte umgehend den Sicherheitsdienst des Flughafens Penang. Von dem wurde der blinde Passagier an die Polizei übergeben.

Blinder Passagier hat kein Geld für ein Flugticket 

Wie Bernama weiter berichtet, habe sich der Mann im Inneren der Maschine versteckt, weil er sich kein Rückflugticket in seine Heimat leisten konnte. Er sei Mitarbeiter einer Geflügelfabrik und wollte nach Medan in Indonesien

Der Flug hätte für den blinden Passagier tödlich ausgehen können. Denn auf der Flughöhe herrschen eisige Temperaturen. Zudem hätte er von dem Fahrwerk bei Start oder Landung erdrückt werden können.