An Bord des Ryanair-Fluges von Manchester nach Gran Canaria befanden sich hauptsächlich Urlauber. Den Start in die Ferien hatten sich die Fluggäste aber sicherlich anders vorgestellt, denn einer der Passagiere bedrohte die Crew, biss andere Gäste und wollte während des Flugs die Tür öffnen; der reisereporter berichtete.

Das Video der Passagierin Jodie F. zeigt die schrecklichen Szenen an Bord, nachdem der Mann von anderen Fluggästen überwältigt werden konnte. Voller Inbrunst schreit er gewaltsame Morddrohungen durchs Flugzeug und verängstigt etliche Urlauber.

Ryanair reagiert: Lebenslanges Flugverbot

Im Interview mit dem „Independent“ sagte Passagierin Jodie, sie habe schreckliche Angst davor, dass der Mann auf ihrem Rückflug wieder an Bord sein könnte. Diese Sorge ist jedoch unbegründet, denn die Airline reagiert nun und verpasst dem Pöbel-Passagier ein lebenslanges Flugverbot.

Ob dem Mann zudem noch eine andere Strafe auferlegt wird, ist noch nicht geklärt. Nach der Landung wurde er aber von der spanischen Polizei abgeführt, die bereits am Flughafen auf ihn wartete. Das lebenslange Flugverbot gilt allerdings nur für Ryanair-Flüge.