Traumjob: Teste Luxus-Jachten und verdiene bis zu 60.000 Euro im Jahr

Traumjob: Teste Luxus-Jachten – und verdiene 60.000 Euro

Du wolltest schon immer einmal Urlaub auf einer luxuriösen Jacht machen? Diese Agentur zahlt dir dafür bis zu 60.000 Euro im Jahr. Als Jacht-Tester reist du um die Welt und nimmst die Boote unter die Lupe.

Eine Jacht auf dem Wasser.
Wem der Schreibtisch-Job zu langweilig ist, der kann jetzt auch Jacht-Tester werden. (Symbolbild)

Foto: imago images/Jörg Schüler

Dein Job ist dir zu langweilig? Dann ist dieses Angebot vielleicht genau das Richtige für dich. Die Luxusagentur „HushHush.com“ sucht nämlich einen Jacht-Tester. Hast du den Job, lebst du jeweils eine Woche lang auf verschiedenen Luxusbooten – und wirst dafür sogar noch bezahlt.

Deine Aufgaben als Jacht-Tester

Was du bei dem Job tun musst? An Bord leben, schlafen, essen und duschen, beschreibt die Agentur in ihrer Jobanzeige. Anschließend musst du einen detaillierten Bericht über den Aufenthalt schreiben.

„Wir erwarten von unseren Produkten, dass sie höchste Qualität haben“, schreibt Aaron Harpin, Gründer von „HushHush.com“. „Deswegen wollen wir jemanden finden, dessen Job es ist, auschließlich die Qualität unserer Jachten zu beurteilen und sicherzustellen, dass sie unserem hohen Standard gerecht werden.“

Bis zu 60.000 Euro im Jahr als Jacht-Tester verdienen

Und jetzt das Beste: Umgerechnet 1.200 Euro gibt es pro Woche auf der Luxus-Jacht. Und weil der Jacht-Tester bis zu 50 Boote im Jahr testen muss, könntest du dir etwa 60.000 Euro dazuverdienen. Der Job ist allerdings auf selbstständiger Basis.

Du musst sogar nicht einmal Ahnung von Booten oder Jachten haben – es würde bei deiner Bewerbung allerdings als Vorteil gelten. Ansonsten musst du mindestens 21 Jahre alt sein und einen gültigen Reisepass besitzen. Denn die Testobjekte sind auf der ganzen Welt verteilt. 

Einfach online für den Job bewerben

„Wir brauchen jemanden, der verlässlich ist, hart arbeitet und ein Auge für Details hat. Wir erwarten, dass er Dinge findet, die sonst niemandem auffallen würden“, sagt Harpin. 

Wer jetzt glaubt, seinen neuen Traumjob gefunden zu haben, der kann sich einfach auf bei „HushHush.com“ bewerben.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite