Ist mein Flug pünktlich? An welchem Gate startet mein Flieger? Und wie schwer darf mein Handgepäck sein? Wer mit Lufthansa, Swiss oder Austrian Airlines fliegt, kann diese Fragen jetzt jederzeit bei Facebook stellen – Elisa, Nelly und Maria antworten.

Die drei „Damen“ sind aber keine echten Personen, sondern Chatbots. Benannt sind sie nach ehemaligen Mitarbeiterinnen: Elisa (Lufthansa), Nelly (Swiss) und Maria (Austrian Airlines) sind die Namen der drei ersten weiblichen Flugbegeleiterinnen der Gesellschaften.

Rund um die Uhr stehen die Bots den Passagieren bei einfachen Fragen zur Seite. Wie die Lufthansa-Group mitteilte, sollen sie das Servicecenter entlasten.

So kannst du mit den Lufthansa-Chatbots kommunizieren

Um mit Elisa, Nelly oder Maria zu chatten, brauchst du den Facebook-Messenger. Hast du die App installiert, musst du lh.com/bot, swiss.com/bot oder austrian.com/bot im Browser öffnen.

Chatbot der Lufthansa im Facebook-Messenger.
So funktioniert der neue Chatbot der Lufthansa. Foto: Screenshot

Neben dem Flugstatus kannst du auch abfragen, ob der Flug verspätet ist oder gestrichen wurde. „Wird ein Flug storniert oder verpasst der Kunde seinen Anschlussflug, kann sich der Passagier mithilfe der Chatbots selbstständig umbuchen“, verspricht die Fluggesellschaft.

Chatbots sprechen bisher nur Englisch

Sollten Elisa, Nelly und Maria aber doch mal nicht weiter wissen, werden die Anfragen an ihre menschlichen Kollegen weitergeleitet. Und: Bisher sprechen die Bots leider nur Englisch – die Lufthansa arbeitet aber an der Weiterentwicklung.