Mallorca mit Kindern: Tipps für den Familienurlaub | reisereporter.de

Familienurlaub auf Mallorca: Lohnt sich das?

Mallorca mit Kindern – geht das überhaupt? Wir sagen: Na klar, denn auch wenn die Sonneninsel Mallorca für viele Deutsche das „17. Bundesland“ darstellt, bietet Mallorca dir noch viel mehr als nur Party, El Arenal und Ballermann.

Lucas Baumfeldt
Mit Kind unterwegs sein auf Mallorca – toll oder überflüssig?
Mit Kind unterwegs sein auf Mallorca – toll oder überflüssig?

Foto: imago images / Design Pics

Mallorca: Die familienfreundliche Insel

Vor allem von Frühling bis Mitte Herbst ist Mallorca für einen Familienurlaub wie geschaffen und auch die Anreise mit dem Flugzeug ist aufgrund der kurzen Flugzeit gut für einen Urlaub mit Kindern geeignet.

Ein weiterer Vorteil: Die Mallorquiner sind extrem kinderfreundlich. So kannst du eigentlich immer mit einem freundlichen Lächeln und einer großen Portion Nachsicht rechnen, sollten die Kleinen doch mal wieder etwas zu laut sein oder einfach zu viel toben.

Was kann ich auf Mallorca mit Kindern unternehmen?

Zunächst solltest du dir bewusst machen: Mallorca bietet dir insgesamt 180 wunderschöne Sandstrände, die zumeist sanft abfallen und daher ideal für einen Badeurlaub mit Kindern sind. Dazu gibt es das ganze Jahr über ein immens großes Freizeitangebot und viele tolle Ausflugsziele die nicht nur das Herz von Kindern, sondern auch von Erwachsenen höher schlagen lassen. So sorgen zum Beispiel verschiedene Freizeit-, Spaß-, und Aquaparks für Action und Nervenkitzel.

Um dir einen kleinen Überblick zu geben, findest du im Folgenden ein paar Orte und Aktivitäten, die ihr auf der Insel unternehmen könnt.

Eine Fahrt mit dem „Roten Blitz“

Unternehmt eine wunderschöne Fahrt durch die Zitronen- und Orangenhaine von Soller. Mit viel Gebimmel geht es in den offenen Waggons der knallroten historischen Straßenbahn „Tren de Sóller“ auf einer wunderschönen Strecke vom Jugendstilbahnhof von Palma bis hin zum Hafen von Sóller.

Kleiner Tipp: Am Ziel findet sich gegenüber der Markthalle die kleine Eismanufaktur „Fabrica de Gelats“ wo euch neben extra fruchtigem Orangeneis auch allerlei weitere leckere Eissorten erwarten.

Kids Republik – DER Indoorspielplatz auf Mallorca

Mitten in Palma findest du den Indoortspielplatz „Kids Republic“. Ja, wir wissen was du gerade denkst: „Indoorspielplatz im Urlaub? Echt jetzt?“. Und trotzdem: Der Besuch lohnt sich. Zum einen hat die Einrichtung von Kids Republik nichts mit den meist eher miefigen und veralteten Indoorspielplätzen bei uns in Deutschland zu tun.

Dich erwartet hier eine Mischung aus coolem Café für die Eltern, Krabbelgruppe, verschiedenen Spielzimmern, Spiel-Parcour und Kinderbetreuung. Ja, richtig gelesen: Kinderbetreuung. Kids Republik bietet stundenweise Kinderbetreuung an, solltest du dir einmal Palma in Ruhe anschauen wollen.

Tipp: Nicht weit weg von Kids Republik findest du in dem nahegelegenen Park „Sa Feixina“ einen wunderschönen Spielplatz mit Rutschenturm, Schaukeln, Spielgeräte für Kleinkinder einem Bistro-Café mit lecken Snacks, Eis und WLAN. So lässt sich schnell ein kleiner Gruß an Oma und Opa direkt aus Palma de Mallorca übermitteln.

Palma Aquarium

Du möchtest mit deinen Kindern die Unterwasserwelt hautnah erleben? Dann wartet am Stadtrand von Palma auf dich das Aquarium mit insgesamt 55 Becken und 700 Arten aus dem Mittelmeer, dem indischen Ozean, Atlantik und dem Pazifik. Besonders interessant: Unter Aufsicht dürfen hier auch Rochen und Seesterne gestreichelt werden. Für einen Rundgang mit Kindern sollten in etwa 4 Stunden eingeplant werden.

Mit dem Tretboot durch Es Pontas – das Tor zum Meer

Der mystische Felsbogen „Es Pontas“, welcher sich an der Cala Santanyi befindet wird auch liebevoll „das Tor zum Meer“ genannt und ist sicherlich eines der beliebtesten Fotomotive auf Mallorca. Wie wäre es, wenn ihr mit einem Tretboot durch das Tor fahrt und euch den riesigen Felsbogen einmal ganz aus der Nähe anschaut?

Mallorca mit Kindern: Hotel oder Finca?

Um dir diese Frage zu beantworten, kommt es ein wenig darauf an welche Art von Urlaub du bevorzugst. Du wirst auf Mallorca viele schöne Hotels sowie spezielle Familienhotels finden, bei denen du ein absolutes rundum-sorglos Parket erwarten kannst: Kinderbetreuung, Spielplätze, Wasserrutschen und vieles mehr. In vielen Familienhotels wirst du auch einen Babysitter-Service in Anspruch nehmen können, falls dir der Sinn nach etwas mehr Zweisamkeit steht oder du einfach einmal eine kleine Auszeit für dich benötigen solltest.

Dem gegenüber steht der Familienurlaub in einer Finca – also einem typisch mallorquinischem Landhaus – von denen es auf Mallorca eine ganze Menge gibt. Hier bist du zwar Selbstversorger, kannst Mallorca jedoch viel intensiver kennen und lieben lernen. Mit einem Mietwagen bist du dabei besonders flexibel. Die Badesachen, ein paar Snacks und etwas zu trinken sind schnell verstaut und schon kann es losgehen auf Entdeckungstour. Dabei kannst du immer wieder an einer der vielen schönen Badebuchten halten oder eines der vielen Dörfer der Insel erkunden.

Solltest du einmal keine Lust auf einen Ausflug haben: Kein Problem. Viele der Fincas auf Mallorca haben einen eigenen Pool, den du dir mit niemand anderem teilen musst.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite