Die schönsten Sandskulpturen-Festivals 2019 in Deutschland

Die schönsten Sandskulpturen-Festivals 2019 in Deutschland

Die Kunstwerke aus Sand sind vergänglich – genau das macht sie aber noch faszinierender. Wo du in diesem Sommer die schönsten Sandskulpturen bestaunen oder sogar selbst bauen kannst, weiß der reisereporter.

Leonie Backhaus
Sandskulpturen-Festival auf Rügen.
Auf Rügen gibt es die weltweit größte Sandskulpturen-Ausstellung.

Foto: imagoimages/BildFunkMV

Du wolltest schon immer deinen Lieblingsfilmhelden begegnen oder einen Blick in die Vergangenheit werfen? Dann begib dich auf eine Reise in eine andere Welt aus kleinsten Steinen – bei den Sandskulpturen-Festivals in Deutschland.

Internationale Künstler aus Russland, Kanada und anderen Ländern reisen extra an, um hier ihre Skulpturen zu errichten. Für die Kunstwerke benutzen sie einen speziellen scharfkantigen Sand, der noch nicht von Wind und Wetter abgeschliffen wurde und somit alles gut zusammenhält. 

Sandskulpturen-Festival in Binz auf Rügen

Wer auf Rekorde steht, muss in diesem Sommer nach Rügen reisen: Das Skulpturen-Festival in Binz ist mit einer Fläche von 5.600 Quadratmetern nach Angaben des Veranstalters die größte überdachte Skulpturenexhibition weltweit.

Sogar die größte Sandburg aller Zeiten soll hier nach einem misslungenen Versuch 2017 erneut enstehen, wie die „Ostsee-Zeitung“ berichtet. Stolze 17,50 Meter soll die Sandskulptur hoch werden, um den aktuellen Guinness-Weltrekord zu knacken.

Zum zehnjährigen Jubiläum haben sich die Veranstalter außerdem etwas Besonderes überlegt: Anstelle eines einzigen Themas wird es ein „Best-of“ geben. Von Märchen, Film, Natur bis hin zu Geschichte ist für jeden was dabei!

Du kannst hier sogar selbst dein kreatives Talent ausleben und mit dem Spezialsand, den die sogenannten Carver verwenden, eigene Sand-Kunstwerke bauen.

Wann: 16. März bis 3. November 2019, täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr. 

Usedomer Sandskulpturen-Ausstellung „Expedition Erde“

Über 100 Sandskulpturen mit Höhen von bis zu sieben Metern rund um unseren Planeten Erde, Pflanzen- und Tierwelt können Besucher in der Sandskulpturen-Austellung „Expedition Erde“ auf Usedom in diesem Jahr bewundern.

Nebenbei erfährst du bei deinem Streifzug Wissenswertes zum Sandskulpturenbau oder welche Rolle Sand in unserem alltäglichen Leben spielt.

Wann: 30. März bis 3. November 2019, täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr.

Usedoms Sandskulpturen-Ausstellung 2018
Usedoms Sandskulpturen-Ausstellung stand 2018 unter dem Motto „Welt des Kinos“ – hier zum Thema Harry Potter. Foto: imago images/BildFunkMV

Fantastische Sandburgen bei der Sandwelt Warnemünde

In der diesjährigen Ausstellung in Warnemünde an der Ostsee kannst du in die fantasievolle Welt von Jules Verne, Poseidon oder Atlantis eintauchen. Highlight der Ausstellung ist die aufwendige Inszenierung der Sage vom „Fliegenden Holländer“.

Das Ganze findet direkt am Kreuzfahrtkai des Ostseebades im maritimen Shop und Restaurant Pier 7 statt. 

Wann: 19. April bis 3. November 2019, täglich von 10 Uhr bis 17.30 Uhr. 

Das erste Sandburgen-Festival in Travemünde 

Auch am Fischereihafen in Travemünde haben Besucher ab diesem Jahr die Chance, originelle Sandskulpturen zu bestaunen. Ganz getreu dem Motto „Maritime Abenteuer“ wurden hier 70 verschiedene Kreationen in einer überdachten Bootshalle konstruiert. 

Dabei wird das Areal der schönen Sand-Kunstwerke durch einen Sandspielplatz für Kinder und einen Gastronomiebereich am Ostseebad Travemünde ergänzt.

Wann: 11. Mai bis 20.Oktober 2019, täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr.

Sand-Kunst im blühenden Barock zum Thema Märchen

Zur Abwechslung mal nicht an der See, findest du diese Sandskulpturen-Schau zum Thema Märchen im blühenden Barock-Schloss Ludwigsburg in Baden-Württemberg. Das Schloss verfügt über eine weitläufige Parkanlage mit farbenfroher Blütenpracht in der sich die Sand-Exponate befinden. 

Auch hier werden verschiedene Mitmachaktionen für alle Generationen rund um die Sandskulpturen geplant.

Wann: 6. Juli bis 29. August 2019, täglich von 7.30 Uhr bis 20.30 Uhr.

In unserer Übersichtskarte siehst du auf einen Blick, wo die Sandskulpturen-Festivals stattfinden:

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite