Diese Attraktion ist für Adrenalinjunkies wie gemacht. Im Nordosten Australiens hat Ende März eine Attraktion eröffnet, bei der Touristen direkt über den Barron Falls und dem gleichnamigen Fluss auf einer Plattform spazieren – die aus Glas ist!

Nichts für Leute mit Höhenangst: Der Ausblick von „The Edge“

Rund 7,5 Kilometer nördlich vom „Tor zum Great Barrier Reef“, der Stadt Cairns, bietet „The Edge“ einen spektakulären Panoramablick auf den Barron-Wasserfall. Hier fallen die Wassermassen rund 260 Meter in die Tiefe – und münden in den wilden Barron River.

Dieses Video verdeutlicht die Dimensionen:

Wer sich nach diesem Video auf den gläsernen Teil der Plattform wagt, könnte so ein Foto über dem Abgrund der Barron-Schlucht (Barron Gorge) ergattern.

Entdeckungstour in den Regenwald im Norden Australiens

Solltest du an die Ostküste Australiens reisen, plane nicht nur wegen der neuen Plattform einen Abstecher in den Barron-Gorge-Nationalpark im Bundesstaat Queensland ein. Australien ist so facettenreich – nicht umsonst gilt das Land als eines der Top-Ziele für Individualreisende.

Hinter den weißen Traumstränden warten die üppig bewachsenen Tropenwälder im bergigen Hinterland von Kuranda. Eine Vogelperspektive gibt es für Touristen mit der Seilbahn „Skyrail“ – die Panoramaplattform ist ein Teil derselben.

Der Dschungel ist auch das Zuhause vieler endemischer Tierarten, darunter die farbenprächtigen Pittas und auch Australiens bekanntester tierischer Genosse, das Känguru (genauer: Lumholtz-Baumkänguru).

Die Fahrt mit der Seilbahn dauert maximal zweieinhalb Stunden und macht halt an der Plattform bei den Barron Falls. Die Preise starten bei 55 Dollar pro Person für Erwachsene.