Weltweites Ranking: Dieser Akzent ist besonders sexy

In diesem Land klingen Menschen besonders sexy

Ein heißer Akzent kann den Flirt im Urlaub besonders aufregend machen. Der deutsche Akzent reißt die meisten aber nicht so vom Hocker – das ergibt ein neues Ranking. Doch welches ist der sexieste Akzent der Welt?

Saskia Hassink
Welcher Akzent heizt den Flirt auf Englisch noch mal besonders an? (Symbolfoto)
Welcher Akzent heizt den Flirt auf Englisch noch mal besonders an? (Symbolfoto)

Foto: imago images/Westend61

Ausländische Akzente klingen exotisch, interessant – und manchmal sogar erotisch. Das Reiseportal „Big 7 Travel“ hat sich auf die Suche nach den 50 sexiesten Akzenten der Welt gemacht.

Während Deutsch weit abgeschlagen auf Platz 46 landet, sind die ersten Plätze eine echte Überraschung. Der Sieger: Kiwi-Englisch, auch „Newzild“ genannt, führt das Ranking an. Der Akzent aus Neuseeland klinge zwar so ähnlich wie der australische (Platz fünf), sei aber „ungeheuer charmant“, begründet das Portal das Ergebnis.

Sexy Akzent? Die Neuseeländer können’s

Auf dem zweiten Platz landet Afrikaans. Der Akzent von einer der südafrikanischen Amtssprachen konnte die 1,5 Millionen befragten Nutzer mit seinen einzigartigen Klängen überzeugen.

Im Italienischen höre sich zwar „jedes einzelne Wort sexy“ an. Doch gegen den irischen Akzent (Platz drei), den „Menschen auf der ganzen Welt lieben“, konnte sich die Sprache nicht durchsetzen und schafft es erst dahinter auf den vierten Platz.

Ganz und gar nicht sexy klingen dagegen Kroatisch (Platz 50), Rumänisch (Platz 49) und Thai (Platz 48). Dass der deutsche Akzent auf Platz 46 landet, liege daran, dass er „manchmal rau“ sei. Damit überzeugt er deutlich weniger als der österreichische (Platz 38), der „musikalischer als Deutsch“ klinge.

Sprache der Liebe unter den Top 10

Keine große Überraschung: Französisch landet bei der Umfrage im oberen Drittel. Die Sprache der Liebe mit dem „meisten Sexappeal“ schafft es noch vor Spanisch auf Platz sieben. „Queen’s English“, also der klare Akzent der Süd-Engländer, landet auf dem zwölften Platz. 

Ein „Senkrechtstarter“ sei dagegen Polnisch, so „Big 7 Travel“. Der slawische Akzent schaffte es auf den 27. Platz, hinter Indisch (Platz 26) und Vietnamesisch (Platz 25). 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Mehr zu: Reiseinspiration
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite