Verrücktes Souvenir: In Japan gibt es jetzt Luft in Dosen

Verrücktes Souvenir: In Japan gibt’s jetzt Luft in Dosen

Japans Kaiser Akihito hat vor wenigen Tagen abgedankt. Als Erinnerung an seine 30-jährige Kaiserzeit können Japaner und Touristen abgefüllte Luft aus der Stadt Henari kaufen – für knapp 9 Euro pro Dose.

Diese Dose gefüllt mit Luft erinnert an die Heisei-Ära des Kaisers Akihito.
Diese mit Luft gefüllte Dose erinnert an die Heisei-Ära des Kaisers Akihito.

Foto: Heso Production

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, besonders schöne Urlaubsmomente konservieren zu können? Im Büro zwischendurch eine Prise Meerluft von Sylt oder frische Alpenluft schnuppern – eigentlich keine schlechte Idee, oder?

Das findet auch eine Firma aus Japan. Heso Production will mit dem Verkauf von Luft in Dosen ordentlich Geld verdienen. Seit einigen Tagen können Japan-Urlauber für stolze 1.080 Yen (umgerechnet rund 8,60 Euro) eine kleine Dose kaufen. Darin: Eine Fünf-Yen-Münze als Glückssymbol – und Luft. Was hat es mit dieser Idee auf sich?

Luft aus der Heisei-Ära: Erinnerungen an Japans Kaiser Akihito

Nach 30 Jahren im Amt hat Kaiser Akihito am 30. April abgedankt. Zum ersten Mal seit mehreren Hundert Jahren tritt ein japanischer Kaiser freiwillig zurück – normalerweise gilt der Titel auf Lebenszeit. An Akihitos Stelle übernimmt sein Sohn, Kronprinz Naruhito, den Thron. 

Für die Japaner geht mit dem Kaiserwechsel eine Ära zu Ende – wortwörtlich. Denn nach japanischer Tradition beginnt mit jedem Kaiser eine neue Epoche. Unter Kaiser Akihito hieß diese Heisei. Und weil die Schriftzeichen der Stadt Henari dieselben sind, verkauft Hero Production jetzt in Dosen abgefüllte Luft aus der Stadt. 

„Luft ist kostenlos, aber wir hoffen, dass die Menschen mit Beginn der neuen Ära gern die frische Luft von Heisei atmen oder sie einfach als Andenken behalten wollen“, erklärt der Geschäftsführer. 1.000 solcher Dosen wurden vor dem Amtswechsel abgefüllt, berichtet die „Japan Times“.

Sie werden im Souvenir-Shop in Henari und online verkauft.

Seit Beginn der Heisei-Ära 1989 hat sich Henari zu einem beliebten Touristenort entwickelt. Auch andere Andenken erinnern an die endende Kaiserzeit, darunter Sammelmünzen und Süßigkeiten. Am 30. April ist die neue Ära angebrochen, sie wird als Reiwa bezeichnet. Die Kaiser haben in Japan übrigens keine politische Macht, sondern nur noch symbolischen Charakter.

Luft als Souvenir

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass eine Firma tatsächlich mit Luft Geld scheffeln will: Eine Firma aus Kanada verkauft Luft aus kanadischen Nationalparks in Flaschen.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite