Diese Eule hatte sich einen ziemlich ungewöhnlichen und ungünstigen Platz für ihr Nickerchen gesucht: Ein Flugzeugtriebwerk in einer Maschine der Airline Virgin Australia. Vogel-Enthusiasten wundert es wahrscheinlich nicht, bevorzugen es die nachtaktiven Tiere doch, tagsüber in dunklen und engen Verstecken zu schlafen.

Der Schlafplatz im Triebwerk war (für eine Eule) genau richtig: dunkel und eng

Und doch: Diese Schleiereule dürfte eines der ganz wenigen Exemplare gewesen sein, die sich das Triebwerk in einem ruhenden Flugzeug als Schlafplatz gesucht haben. Die Airline-Mitarbeiter, die den routinemäßigen Check vor dem Start des Fliegers am Flughafen von Sydney durchführten, waren jedenfalls ziemlich erstaunt, als sie das Tier entdeckten.

Auf Twitter postete die Fluggesellschaft ihren tierischen Fund und fragte ihre Follower: „Welches war der seltsamte Ort, an dem ihr je aufgewacht seid?“

Pech für die Eule: Die Mitarbeiter mussten sie aus dem Schlaf reißen. Sie holten das Tier aus seinem Versteck, untersuchten es auf Verletzungen und entließen es in die Freiheit. Das berichtet das Nachrichtenportal „Perth Now“.