Umweltschutz: Bei Etihad hebt der erste Linienflug ohne Plastik ab

Etihad: Der erste Linienflug ohne Plastik hebt ab

Zum Anlass des Earth Day ist die Airline Etihad zum ersten Mal komplett ohne Einwegkunststoffe an Bord nach Brisbane geflogen. Das Plastik soll nun dauerhaft Stück für Stück verbannt werden. 

Leonie Backhaus
Airbus A380-800 von Etihad.
Die Etihad Airline sagt dem Plastikmüll den Kampf an und fliegt das erste Mal komplett plastikfrei von Abu Dhabi nach Brisbane. (Symbolfoto)

Foto: imago images/Zuma Press

Ein deutliches Zeichen im Kampf gegen den Plastikwahn setzen – das war das Ziel von Etihad, der Nationalairline der Vereinigten Arabischen Emirate, die am 22. April am „Earth Day“ komplett ohne Einwegplastik an Bord von Abu Dhabi nach Brisbane flog. 

Umstieg auf umweltfreundliche Alternativen

Statt Plastik wurden umweltfreundliche Alternativen angeboten: Decken aus recycelten Plastikflaschen, nachhaltig produzierte Kulturbeutel, ökologisch hergestelltes Kinderspielzeug und sogar essbare Kafeetassen gab es an Bord, wie die „Flugrevue“ berichtet.

Ziel: Etihad will Plastikverbrauch schrittweise senken

Um sich der Plastikproblematik auch über den Tag der Erde hinaus zu stellen, möchte die Fluggesellschaft bis zum 1. Juni um die 20 Prozent der Einwegkunststoffe verbannen.

Bis zum Jahr 2022 soll dann der nächste Schritt folgen: 80 Prozent Plastikreduzierung, und zwar nicht nur im Flieger selbst, sondern in der gesamten Organisation.

Derzeit kommen mehr als 95 Einwegkunststoffprodukte in den Flugzeugen zum Einsatz, pro Flug sammeln sich dabei schnell 50 Kilogramm Pastik an. Um die 100 Tonnen Plastikmüll könnten, nach Rechnungen von Etihad, mit der ersten Maßnahme bis Ende des Jahres vermieden werden.

Aber auch in Sachen nachhaltig produzierten Kraftstoffs ist Etihad Vorreiter und war bereits mit dem neuartigen Biofuel auf dem Weg von Abu Dhabi nach Brisbane unterwegs.

Nicht nur die Airline Etihad versucht die Flut an Plastik zu stoppen

Etihad ist nicht die erste Airline, die auf Einwegplastik verzichtet. Auch andere Airlines haben der Plastikproduktion bereits den Kampf angesagt, wie beispielsweise die portugiesische Fluggesellschaft Hi Fly, die den weltweit ersten plastikfreien Flug im Januar 2019 durchgeführt hat. 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite