Darum solltest du Urlaub in Glücksburg machen | reisereporter.de

6 Gründe für einen Urlaub in Glücksburg

Du liebst die Schiffe, das Meer und den Hafen? Dann bist du in Glücksburg goldrichtig. Wir verraten dir, warum dich die kleine Stadt an der Flensburger Förde verzaubern und nicht mehr loslassen wird.

Julia Carstens
Holnis ist die nördlichste Stelle an der Flensburger Förde.
Holnis ist die nördlichste Stelle an der Flensburger Förde.

Foto: Christoph Kuka

Entspannung ist nah...

Glücksburg ist keine vibrierende Stadt, hat kein aufregendes Zentrum und bietet dir auch kein ausschweifendes Nachtleben. Hier hast du Zeit, dich auf das Wesentliche zu besinnen: Auf dich und deine Lieben.

Genießt die Zeit in der Natur, probiert neue Sportarten in der Surfschule Holnis aus oder gönnt euch ein richtig feines Essen in der Meierei Dirk Luther.

Die Seele baumeln lassen - das geht in Glücksburg ganz wunderbar.
Die Seele baumeln lassen - das geht in Glücksburg ganz wunderbar. Foto: Christoph Kuka

... und Trubel nicht fern

Dich zieht es von Zeit zu Zeit doch in eine größere Stadt? Du brauchst mehr Abwechslung? Auch dafür ist Glücksburg ideal. Die Kleinstadt liegt in direkter Nähe zur tollen Grenzstadt Flensburg. Hier locken mehrere Kinos, zahlreiche Restaurants, ein Museumshafen und eine große Veranstaltungshalle, in der regelmäßig Konzerte stattfinden und die TSG Flensburg-Handewitt Handballspiele der Extraklasse absolviert.

Dänemark ist in Sichtweite

Direkt in der Nähe zu Glücksburg gibt es einen Ort, von dem aus du den Dänen quasi auf den Teller gucken kannst. Die vorgelagerte Landzunge Holnis ist der nördlichste Punkt auf dem deutschen Festland und von Dänemark nur durch einen dünnen Fördestreifen getrennt.

Von Glücksburg aus führt ein hübscher Wanderweg an den kleinen Strand an der Spitze. Stell dich hin, genieße die frische Seeluft und wink mal rüber.

An der Spitze der Landzunge Holnis weht eine steife Brise.
An der Spitze der Landzunge Holnis weht eine steife Brise. Foto: Christoph Kuka

... und das Essen international.

Keine Sorge, in Flensburg musst du dich nicht nur von Fischbrötchen ernähren. Diverse Restaurants bieten eine abwechslungsreiche Küche für fast jeden Geldbeutel und Geschmack.

Wenn es einmal etwas ganz Besonderes sein soll, empfehlen wir dir das ausgezeichnete Sterne-Restaurant Meierei Dirk Luther. Jakobsmuscheln, Seezunge oder feines Filet: Was darf es für dich sein?

Im Restaurant Meierei Dirk Luther werden exquisite Speisen geboten.
Im Restaurant Meierei Dirk Luther werden exquisite Speisen geboten. Foto: Christoph Kuka

Du hast einen Lauf...

Rund um Glücksburg kannst du ordentlich Strecke machen. Der Staatsforst und die Strandpromenade sind ideal für Spaziergänge. Wenn du es ambitionierter angehen möchtest, ist der Fördesteig empfehlenswert.

Er verbindet auf 95 Kilometern die Städte Flensburg und Kappeln, führt direkt an der Küste entlang und dabei auch direkt an Glücksburg vorbei. 

Die Ostseeküste bietet auch schöne Wanderwege.
Die Ostseeküste bietet auch schöne Wanderwege. Foto: Christoph Kuka

... und kannst herrlich faul sein.

Was gibt es Schöneres, als einen Sonnentag am Strand zu verbringen und zu faulenzen? Wir sagen: nicht viel. In Glücksburg ist ein Strand direkt am Fähranleger und der hübschen Promenade. Mehrere Imbisse stillen deinen Hunger und Durst nach einer Runde im Wasser.

Der Strand ist nicht riesig, im Sommer solltest du also rechtzeitig hier sein, um dir einen schönen Platz zu sichern. Einen größeren Strandabschnitt, der sich über mehrere Kilometer erstreckt, findest du in Holnis. Etwas weiter nördlich kommen auch FKK-Freunde auf ihre Kosten.

Also, schnapp dir dein Handtuch, ein Buch und steck die Füße in den Sand!

Im Frühjahr ist es ruhiger am Strand in Glücksburg.
Im Frühjahr ist es ruhiger am Strand in Glücksburg. Foto: Christoph Kuka

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite