Diese Ankündigung hatte für Unsicherheit gesorgt: Die Gewerkschaft Verdi hatte mit Streiks des Bodenpersonals in Hamburg gedroht – und zwar noch in der Osterwoche.

Einigung in den Tarifverhandlungen zwischen Verdi und HAM Ground Handling

Jetzt hat sich die Gewerkschaft mit der HAM Ground Handling in den Tariverhandlungen geeingt, womit Warnstreiks abgewendet sind. Rund 950 Mitarbeiter arbeiten für das Tochterunternehmen am Hamburg Airport. Sie kümmern sich neben der Gepäck- und Flugzeugabfertigung auch um die Reinigung und Enteisung der Flugzeuge und den Passagiertransport.

Dem „Aerotelegraph“ zufolge dauerten die Gespräche bis in die frühen Morgenstunden. Gut für Passagiere, die vor Ostern von Hamburg aus in den Urlaub fliegen wollen: Sie müssen nun keine Verspätungen oder sogar Flugausfälle durch den Streik mehr befürchten.

Außer, sie wollen nach Spanien – hier streiken Flughafen-Mitarbeiter im ganzen Land. Sie gehen am Ostersonntag, 21. April, und am Mittwoch, 24. April, in den Arbeitsausstand.