Um den Fahrkartenkauf zukünftig noch einfacher zu machen, sollen Fahrgäste ab 2020 die Möglichkeit haben, mit einer einzigen App Fahrscheine für öffentliche Verkehrsmittel in ganz Deutschland zu kaufen.

Das Projekt startet zunächst mit neun Verkehrsbetrieben

Neun Verkehrsunternehmen sollen zum Start dabei sein – unter anderem aus Frankfurt, Stuttgart, München, Bochum, Dortmund und Mannheim. Auch die Deutsche Bahn gehört zu den Projektpartnern. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.

So soll es beispielsweise für einen Fahrgast aus Frankfurt am Main möglich sein, in der App seines Rhein-Main-Verkehrsverbunds auch Tickets in Stuttgart oder München zu kaufen. 

Ziel: Alle 450 Verkehrsunternehmen mit der App verbinden

Zunächst werden die Hintergrundsysteme bereits bestehender Apps zusammengefügt. Langfristiges Ziel ist es, alle 450 Personenverkehrsunternehmen des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) – auch solche ohne bestehende App – an die neue Plattform anzubinden. Möglich machen soll das ein System namens „Mobility inside“.