Nachtzug von London nach Schottland: Der neue Caledonian Sleeper

Im Luxus-Nachtzug von London nach Schottland

Reisen wie im Hogwarts-Express? Dann musst du mit dem Caledonian Sleeper durch Großbritannien fahren. Jetzt wird der Nachtzug sogar noch luxuriöser: mit Doppelbetten und privaten Badezimmern.

Blick aus dem Nachtzug Caledonian Sleeper in Großbritannien.
Noch rauscht der Caledonian Sleeper in altem Gewand durch die Highlands – das ändert sich in diesem Sommer.

Foto: twitter.com/Panos Tsiaras

Beim Blick auf die englische und schottische Landschaft würde es uns nicht wundern, wenn plötzlich Hermine Granger durch die Abteile streift oder Passagiere mit Eulenkäfigen einsteigen: Der Caledonian Sleeper sorgt für echtes Harry-Potter-Feeling. Kein Wunder, dass die Reise mit dem Caledonian Sleeper zu den schönsten Nachtzugfahrten in Europa gehört.

Wenn du dabei an alte Züge denkst – falsch gedacht! Auch wenn die derzeitige Flotte durchaus eher nostalgisch (und angestaubt) daherkommt: Ab Juni rollen neue Züge über die Schienen des Vereinigten Königreichs.

Mit Doppelbetten: Neue Nachtzüge in Großbritannien

Darin wird Reisen im Nachtzug deutlich komfortabler: Einige Kabinen sind mit Doppelbetten, Duschen, Toiletten und Luxus-Hygieneartikeln ausgestattet – ein bisschen wie ein Hotel auf Schienen.

Zunächst sind die neuen Nachtzüge nur auf der Strecke zwischen London und Glasgow beziehungsweise Edinburgh unterwegs. Später sollen sie auch durch die Highlands rollen und die englische Hauptstadt mit Aberdeen, Iverness und Fort William verbinden.

So sahen die Abteile früher aus: 

Die eher dunkel gehaltenen Polster und Abteile weichen hellen Wänden und freundlichen Farben – das schottische Karomuster bleibt allerdings erhalten. 

Für Rollstuhlfahrer werden die Züge mit einigen barrierefreien Doppel- und Zweibett-Kabinen ausgestattet.

Und so sehen die neuen Nachtzüge aus: 

So schön ist die Reise im Nachtzug nach Schottland

Das schönste bleibt aber die Aussicht aus den Zugfenstern – fast wünscht man sich, es möge gar nicht dunkel werden: 

Die Reise im Nachtzug bleibt sogar relativ bezahlbar – je nachdem, welche Kategorie du buchst. Normale Sitze bekommst du ab umgerechnet circa 52 Euro, Standardzimmer ab 160 Euro, Club Rooms ab 290 Euro (für zwei Personen) und Doppelzimmer ab 462 Euro (für zwei Personen).

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite