Malediven: Schildkröte legt Eier am Strand – da ist jetzt ein Airport

Schildkröte legt Eier am Strand – da ist jetzt ein Airport

Dieses Bild macht einfach traurig: Auf den Malediven ist eine Meeresschildkröte an den Strand zurückgekehrt, an dem sie geschlüpft ist, um dort Eier zu legen. Doch statt Sand ist dort jetzt Asphalt.

Eine Meeresschildkröte legt ihre Eier auf dem Rollfeld eines Malediven-Airports am Strand.
Die verwirrte Meeresschildkröte legte ihre Eier mitten auf der Startbahn des Maafaru Aiports auf den Malediven.

Foto: twitter.com/Parveen Kaswan, IFS

Wo einst unberührter Sandstrand war, starten und landen mittlerweile Flugzeuge. Ein Foto beweist, was das für die Meeresschildkröten im Noonu-Atoll bedeutet: Am Dienstag fotografierte Twitter-User Parveen Kaswan eine Grüne Meeresschildkröte, die ihre Eier auf Asphalt anstatt auf den Sandstrand legt.

Malediven-Flughafen zerstört Lebensraum von Meeresschildkröten

Die neue 2.200 Meter lange Startbahn des Flughafens Maafaru auf der gleichnamigen Insel wurde direkt an den Strand gebaut. Urlauber aus aller Welt können bei ihrer Landung auf den nördlichen Malediven spektakuläre Ausblicke aufs Meer genießen.

Die wenigsten werden sich dabei die Frage stellen, was der Flughafen für die tierischen Inselbewohner bedeutet. Parveens Foto rückt einen Aspekt jetzt schmerzlich ins Bewusstsein: die Zerstörung der Niststätte für Meeresschildkröten.

Meeresschildkröten legen Eier immer am selben Ort

Schildkröten kehren immer wieder an ihren Geburtsort zurück, um dort ihre Eier zu legen. Und sobald diese geschlüpften Babyschildkröten groß genug sind, werden auch sie wieder an diesen Strand zurückkehren.

„Ich hoffe, die Menschen verstehen, dass es nicht um diese eine Schildkröte geht“, schreibt Parveen in einem Kommentar unter seinem Bild. „Es ist ein Kreislauf, der jetzt unterbrochen wurde.“

Die Malediven sind ein beliebtes Reiseziel bei Urlaubern aus aller Welt – auch wegen der großen Artenvielfalt auf der Inselgruppe. Der Vorfall rückt jetzt die Frage in den Fokus, wie viel der einzigartigen Natur noch geopfert werden soll, damit das Land wirtschaftlich weiter wachsen kann.

Der Flughafen Maafaru wurde im August 2018 eröffnet. Dem Malediven-Magazin „The Edition“ zufolge ist Noonu ein beliebter Nistplatz für Hunderte Schildkröten. Trotz der Bauarbeiten am Flughafen sei die Zahl der Schildkröten, die die Insel besuchen, bislang nicht zurückgegangen. 

Einen kleinen Lichtblick gibt es immerhin: Die Schildkrötenmama soll gesund sein und wurde von Einheimischen zurück ins Meer gebracht.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite