Das sind die 5 außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte

Das sind die 5 außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte

Glühwein, Handwerk und Lebkuchen kann ja jeder. Der reisereporter kennt die fünf außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte in Deutschland, die du in der Vorweihnachtszeit 2018 unbedingt besuchen musst!

Wir haben 5 außergewöhnliche Weihnachtsmärkte für dich!
Wir haben 5 außergewöhnliche Weihnachtsmärkte für dich!

Foto: giphy.com/www.smosh.com

1. Hamburg: Santa Pauli

Nicht immer jugendfrei: Auf Hamburgs geilstem Weihnachtsmarkt „Santa Pauli“ treffen frivoles Kiezleben & Erotik auf klassisches Weihnachten. An den Ständen findest du klassische Weihnachtsdeko und alles, was auf einen Kiez-Weihnachtsmarkt gehört. Im Herzen von St. Pauli gibt’s Livemusik auf der Showbühne, im Strip-Zelt triffst du heiße Engel (täglich ab 19 Uhr zu jeder vollen Stunde Strip-Show). Eröffnet wird der Markt, wie könnte es anders sein, von Kult-Drag-Queen Olivia Jones. 

Auf dem Winterdeck kannst du eingekuschelt vor dem Kamin winterliche Getränke wie Bratapfelglühwein genießen. An Santa's Kiosk bekommst du flaschenweise hauseigenen Glühwein (rot oder Bratapfel) für zu Hause, Becher und  Geschenkverpackung gibt’s dazu. Du tust dabei auch noch etwas Gutes: 1 Euro pro verkaufter Flasche geht an Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe auf St. Pauli.

Santa Pauli Weihnachtsmarkt Hamburg | Spielbudenplatz 21 bis 22, 20359 Hamburg | 19. November bis 23. Dezember 2018 | Montag bis Mittwoch von 16 Uhr bis 23 Uhr, Donnerstag von 16 Uhr bis 0 Uhr, Freitag bis Samstag von 13 Uhr bis 1 Uhr, Sonntag von 13 Uhr bis 23 Uhr 

2. Berlin: Klunkerkranich

Ein absoluter Geheim-Tipp ist der höchste Weihnachtsmarkt Deutschlands über den Dächern Berlins. Im Klunkerkranich – ein Kultur-Dachgarten auf dem Dach der Neukölln Arcaden – kannst du an den Adventswochenenden nach Weihnachtsgeschenken suchen, Glühwein trinken, Bratwürstchen oder Churros essen und dabei den Blick über Berlin genießen.

Es gibt ausgefallene und teils handgemachte Produkte wie Kunsthandwerk, Taschen, Schmuck, Kleidung & Accessoires. Nachmittags ab 16 Uhr gibt’s Musik & Kultur. 

Klunkerkranich-Weihnachtsmarkt in Berlin 2017 | Karl-Marx-Straße 66, 12043 Berlin-Neukölln | Öffnungszeiten: alle Adventswochenenden (30. November bis 2. Dezember, 7. Dezember bis 9. Dezember, 14. Dezember bis 16. Dezember und 21. Dezember bis 23. Dezember) | Freitag: 17 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag: 14 bis 20 Uhr | Eintritt: 14 bis 16 Uhr: 1 Euro, 16 bis 18 Uhr: 3 Euro, ab 18 Uhr: 4 bis 5 Euro

3. Köln: Heavenue

Überall glitzert es, alles ist lila-pink: Der schwul-lesbischer Weihnachtsmarkt „Christmas Avenue“ in Köln war in den vergangenen Jahren ein echter Hingucker. Lila Girlanden schlängelten sich um Bäume, Im Bermuda-Dreieck konntest du allerlei sehen und kaufen: pinke Nussknacker, lila Keramikdesign oder auch Penisse aus Schokolade. Regenbogenfarbene Kerzen oder Handschuhe, spezielle Unterwäsche. 

In diesem Jahr macht er eine Pause, stattdessen findet am gleichen Ort „Heavenue – the gay christas market“ statt, dich erwartet nach Veranstalterangaben der „Weihnachtshimmel auf Erden“. Wir sind gespannt! Der Weihnachtsmarkt ist aber nicht nur für Lesben oder Schwule, sondern für alle geöffnet. 

Christmas Avenue Köln | Schaafenstraße, 50676 Köln | 26. November bis 23. Dezember 2018 | Montag bis Donnerstag von 12 Uhr bis 22 Uhr, Samstag & Sonntag von 12 Uhr bis 23 Uhr

4. Berlin: Japanischer Weihnachtsmarkt

Lerne Weihnachten mal exotisch kennen! In Berlin findet ein japanischer Weihnachtsmarkt statt. Nun ja. Besinnliche Stimmung kommt nicht auf, der Markt ist ziemlich crazy. Statt beleuchtetem Weihnachtsbaum triffst du hier auf einen großen geschmückten Godzilla. 

Aus den Musikboxen schallt japanische Musik, Trink Sake statt Glühwein, iss Sushi statt gebrannte Mandeln. Statt Weihnachtsmann-Auftritt gibt’s Tanz- und Wrestling-Performances. Wollen offenbar viele sehen, die Schlange vor der Veranstaltungshalle war in den vergangenen Jahren immer extrem lang.

Warum das ganze Weihnachtsmarkt genannt wird? Ja, das fragen wir uns auch ein wenig... Aber wenn du ein originelles Weihnachtsgeschenk suchst, wirst du eventuell fündig: Es gibt traditionelles und zeitgenössisches japanisches Kunsthandwerk, Keramik, Mode, Kimonos und Schreibwaren.

Japanischer Weihnachtsmarkt Berlin 2017 | Arena Berlin, Eichenstraße 4, 12435 Berlin | Öffnungszeiten: 8. Dezember bis 9. Dezember 2018 | Täglich 12 Uhr bis 21 Uhr 

5. Unterirdischer Weihnachtsmarkt

Für diesen Weihnachtsmarkt musst du unter die Erden: Der „Mosel-Wein-Nachts-Markt“ findet unterirdisch statt, genauer gesagt in den teilweise noch aus dem 16. Jahrhundert stammenden Weinkellern von Traben-Trarbach. In der Unterwelt gibt's Glühwein, Dekoartikel, Antikes und Schmuckdesign. 

Mosel-Wein-Nachts-Markt | mehrere Veranstaltungsorte | Öffnungszeiten: Sonderöffnungszeiten zwischen dem 23. November 2018 und 1. Januar 2019 |  23. November bis 16. Dezmber: Freitag bis Sonntag von 11 bis 21 Uhr, 20. Dezember bis 1. Januar: Täglich von 11 Uhr bis 21 Uhr, geschlossen: Heiligabend, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag

6. Holy Shit Shopping

Noch keine Idee für Weihnachtsgeschenke? Kein Grund, um in Hektik zu verfallen: Für den Geschenk-Kauf gibt’s in Berlin, Hamburg, Stuttgart und Köln eine Alternative zum klassischen Weihnachtsmarkt: das „Holy Shit Shopping“.

Für je ein Wochenende kommt das Pop-Up-Designkaufhaus in die Stadt und baut in einer ungewöhnlichen Location auf. Bis zu 340 Designer und Kreative präsentieren Lifestyle-Produkte – Mode, Schmuck, Kunst, Fotografie, Literatur & Delikatessen. Bei Drinks, winterlichem Street Food und Musik kannst du dem Weihnachtsstress entfliehen. 

Köln |  Sartory Säle, Friesenstraße 44 bis 48 | 1. und 2. Dezember 2018
Berlin | Kraftwerk, Köpenickerstraße 70 | 8. und 9. Dezember 2018
Stuttgart | Phoenixhalle im Römerkastell, Naststraße 29 | 15. und 16. Dezember 2018 
Hamburg | Messehalle B1 I Eingang Nord/Karolinestraße | 22. und 23. Dezember 2018

Eintritt: 5 Euro
Öffnungszeiten: Samstag immer von 12 Uhr bis 21 Uhr, Sonntag immervon 12 Uhr bis 20 Uhr
 

Es soll doch etwas besinnlicher werden? Hier ist die Übersicht über die schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland und die besten Weihnachtsmärkte der Welt.

Und auf unserer Übersichtskarte findest du die größten und schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland und der Welt auf einen Blick. Du kennst noch einen besonderen Weihnachtsmarkt? Dann schreib uns unter autoren@reisereporter.de und wir nehmen ihn gerne auf!

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren