Diese Kreuzfahrtschiffe halten 2019 in Warnemünde und Kiel

Diese Kreuzfahrtschiffe halten 2019 in Warnemünde und Kiel

Die Kreuzfahrtsaison in Warnemünde und Kiel ist gestartet. In diesem Jahr sollen 41 Kreuzfahrtschiffe den Hafen von Warnemünde anfahren und 33 in Kiel halten. Der reisereporter verrät dir, welche.

Leonie Backhaus
Die „Color Magic" auf dem Weg nach Oslo passiert die am Ostseekai liegende „Mein Schiff 2“ der TUI am Hafen in Kiel.
199 Anläufe von 41 Kreuzfahrtschiffen in Rostock und 178 Anläufe von 33 Schiffen in Kiel werden erwartet. (Symbolbild)

Foto: imago/penofoto

Eigentlich hätte die Kreuzfahrtsaison in Kiel bereits eine Woche früher beginnen sollen – und zwar mit dem Anlaufen der „Viking Sky“. Doch wegen des Kreuzfahrtdramas um das Schiff wurde der Start auf den 7. April verschoben. 

Statt der „Viking Sky“ war nun die „Aida Cara“ das erste Schiff, das Kiel angelaufen hat. Das 228 Meter lange Schiff der Reederei Viking Cruise Line wird nach Reparaturarbeiten nun am Freitag, 12. April, in Kiel erwartet. Nach aktuellen Planungen werden 33 Schiffe den Hafen insgesamt 178-mal anlaufen.

Der größte Kreuzer, der 2019 in die Hansestadt kommt, ist die „MSC Meraviglia“, wie die „Kieler Nachrichten“ berichten. Das Schiff hat Platz für bis zu 5.700 Passagiere und ist knapp 316 Meter lang.

Kreuzfahrtsaison in Warnemünde startet mit Anlauf der „MSC Poesia“

Die Kreuzfahrtsaison in Warnemünde dauert 117 Tage – sie beginnt am 19. April mit dem Anlauf der „MSC Poesia“. Insgesamt sollen 199 Anläufe von 41 verschiedenen Schiffen stattfinden – 187-mal in Warnemünde und zwölfmal im Überseehafen.

Sieben Kreuzer nehmen zum ersten Mal Kurs auf die Warnowmündung: „Aegean Odyssey“, „Celebrity Reflection“, „Nieuw Statendam“, „Norwegian Pearl“, „Seabourn Ovation“, „Silver Spirit“ und „Viking Jupiter“. Das berichtet die „Ostsee-Zeitung“.

Die Kreuzfahrtsaison 2019 endet am 12. Oktober mit dem Anlauf des Kreuzfahrtschiffes „Norwegian Getaway“ von der Reederei Norwegian Cruise Line.

Beide Häfen erwarten in dieser Saison mehr Kreuzfahrtpassagiere als im vergangenen Jahr. Zwischen April und Dezember 2018 sind rund 923.000 Reisende in Rostock von oder an Bord gegangen. In Kiel waren es um die 600.000 Menschen.

Erstmals drei Aida-Schiffe regelmäßig in Warnemünde

Deutschlands größte Kreuzfahrtreederei Aida plant, in diesem Jahr erstmals drei Schiffe regelmäßig nach Warnemünde zu schicken: die „Aida Diva“, die „Aida Mar“ und die „Aida Aura“.

Nach Kiel kommen sogar vier Kreuzer der Reederei: die „Aida Cara“, die „Aida Luna“, die „Aida Bella“ und die „Aida Prima“.

Das Kreuzfahrtschiff „Aida Diva“ im Hafen von Rostock-Warnemünde.
Das Kreuzfahrtschiff „Aida Diva“ im Hafen von Rostock-Warnemünde. Foto: imago/STAR-MEDIA

Ausbau am Kreuzfahrthafen Warnemünde und Kiel

Bis zum Jahr 2020 investiert der Rostocker Port gemeinsam mit dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und der Stadt Rostock in den Neubau eines weiteren Passagierterminals am Liegeplatz P8. Das Projekt soll mehr als zehn Millionen Euro kosten.

Auch in Kiel wird in einen weiteren Passagierterminal am Ostseekai mit neun Millionen Euro investiert, der noch dieses Jahr den Betrieb aufnehmen soll. Darüber hinaus soll bereits im Frühjar eine Landstrom-Anlage am Norwegenkai für 1,5 Millionen Euro in Betrieb gehen.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite