Norwegian: Schluss mit den Handtuch-Tieren in der Kreuzfahrt-Kabine

Norwegian-Kreuzfahrt: Schluss mit den Handtuch-Tieren

Die Reederei Norwegian Cruise Line ist bekannt für ihre mühevoll gefalteten Handtuch-Tierchen, die abends in der Kabine auf die Kreuzfahrt-Gäste warten. Doch mit diesem Service ist nun Schluss.

Schwäne aus Handtüchern.
Die Handtuch-Tierchen gibt es bei Norwegian Cruise Line nur noch auf Anfrage.

Foto: imago/Panthermedia

Elefanten, Krokodile und natürlich auch Schwäne – die Origami-Handtücher der Reederei Norwegian Cruise Line waren ein Markenzeichen des Kreuzfahrt-Unternehmens. Jetzt ist damit Schluss, denn die Handtücher müssen dafür zu häufig gewaschen werden, und das ist schlecht für die Umwelt.

Handtuch-Tierchen bei Norwegian weichen dem Umweltschutz

Die Reederei sei bemüht, ihren negativen Einfluss auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten, berichtet die Kreuzfahrt-Plattform „Cruise Critic“. In einem Statement gibt Norwegian bekannt, dass die Reduzierung der Handtuch-Tierchen eine gute Möglichkeit sei, nachhaltiger und umweltschonender über die Weltmeere zu schippern.

Elefant aus Handtüchern gefaltet.
Der Handtuch-Elefant ist vom Aussterben bedroht – der Umwelt zuliebe. Foto: imago/Hohlfeld

Denn: Pro Tier werden mindestens zwei Handtücher benötigt, die täglich ausgetauscht werden und den neuen gefalteten Tieren weichen.

Selbst wenn die Gäste die Tücher nicht benutzt haben, müssen sie aus hygienischen Gründen gewaschen werden. Das kostet nicht nur Wasser, sondern zieht auch den Einsatz umweltschädlicher Waschmittel nach sich.

Den Handtuch-Zoo gibt es nur noch auf Anfrage

Wenn die Origami-Tierchen für dich ein wichtiger Bestandteil deines Kreuzfahrt-Erlebnisses sind, musst du auch in Zukunft nicht auf Elefant und Co. verzichten.

Die Reederei hat bekannt gegeben, dass Gäste die gefalteten Tiere auch weiterhin in ihrer Kabine erwarten können – allerdings nur noch auf Anfrage.

Norwegian Cruise Line Schiff.
Norwegian Cruise Line versucht, den negativen Einfluss auf die Umwelt zu reduzieren. Foto: imago images / Design Pics

Mit der Reduzierung des Handtuch-Services reiht Norwegian Cruise Line sich in eine Reihe von Umwelt-Maßnahmen auf Kreuzfahrtschiffen ein. 

Mehrere Reedereien versuchen bereits auf Plastikprodukte zu verzichten, und alternative, umweltschonendere Antriebssysteme werden immer häufiger verbaut.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite