9 Dinge, die du in Hohwacht gemacht haben musst | reisereporter.de

9 Dinge, die du in Hohwacht gemacht haben musst

Wunderschön an der Ostseeküste gelegen und umgeben von Guthsöfen, Naturschutzgebiet und niedlichen Dörfern liegt der Badeort Hohwacht. Der reisereporter verrät, was du hier unbedingt erleben musst!

Kerstin Tietgen
Im kleinen Badeort Hohwacht lässt es sich hervorragend entspannen.
Im kleinen Badeort Hohwacht lässt es sich hervorragend entspannen.

Foto: Kerstin Tietgen

1. Die Steilküste erklimmen

Es ist einem glücklichen Umstand zu verdanken, dass Hohwacht bis heute ein kleiner Badeort geblieben ist: kein Haus darf hier höher als die Bäume sein.

Dementsprechend wird der Ausflug zur Steilküste und dem „Hohwachter Ausguck“ mit einem einmaligen Blick über die Bucht belohnt. Eine weitere Besonderheit: In den Hohwachter Dünen am Hauptstrand gibt es historische Badehütten aus den 50er Jahren.

Hochwachter Ausguck | Hinkommen: hinter der Strandpromenade von Hohwacht oberhalb der bewaldeten Steilküste dem Weg zur Aussichtsplattform folgen

Die kleinen Badehütten gehören zu den Besonderheiten des Ortes Hohwacht.
Die kleinen Badehütten gehören zu den Besonderheiten des Ortes Hohwacht. Foto: Kerstin Tietgen

2. Raus aufs Meer

Das Leben in der Hohwachter Bucht wird vom Meer bestimmt. Deshalb greift man hier in der Freizeit zu Schnorchel, Surfbrett oder Kite. Wer es ruhiger angehen möchte, kann sich hier auch ein Kajak mieten oder an Bord eines Segelschiffs gehen. Im Strandkorb liegen und auf die Ostsee gucken ist natürlich auch erlaubt.

Ansprechpartner sind unter anderem der Verleih Strandkorb Petersen oder Ostwind Segelsport.

Strandkorb Petersen | Vermietung von Ostern bis Ende September | Eingang Seestraße zum Freistrand und am Strandeingang 6, 24321 Hohwacht

Ostwind Segelsport | Am Brackstock 1002, 24321 Hohwacht | Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 19 Uhr

Dicht an dicht stehen die Strandkörbe an der Ostsee.
Dicht an dicht stehen die Strandkörbe an der Ostsee. Foto: Hans-Jürgen Schekahn

3. Tour nach Lütjenburg

Wer genug vom Meer hat, kann sich die Zeit mit einem Stadtbummel im Nachbarort Lütjenburg vertreiben. Rund um den Marktplatz gibt es gemütliche Cafés und kleine Geschäfte.

Außerdem ist hier jeden Mittwoch und Sonnabend Wochenmarkt. Weitere Höhepunkte sind das historische Färberhaus und der 18,5 Meter große Bismarckturm.

Färberhaus Lütjenburg | Markt 12, 24321 Lütjenburg

Bismarckturm | Vogelberg 5, 24321 Lütjenburg |  Mittwoch bis Sonntag von 11:30 bis –14 Uhr und von 18 bis 21 Uhr

Die Sanierung des Bismarckturms steht in den nächsten Jahren an. Der unerwartete Steuersegen hilft bei der Finanzierung.
Vom Bismarckturm hat man einen tollen Ausblick auf die Ostholsteiner Landschaft. Foto: Hans-Jürgen Schekahn

4. Auf den Spuren des Fernsehens

Filmfans können in Lütjenburg und Hohwacht Ausschau nach Dreh-Orten halten. Der ZDF-Krimi „Tod eines Mädchens“ mit Heino Ferch und der dazugehörige Nachfolger „Die verschwundene Familie“ wurden hier gefilmt. Im Film werden die beiden Orte zum fiktiven Nordholm.

Dreharbeiten für ZDF-Krimi
In Lütjenburg fanden Dreharbeiten für einen ZDF-Krimi statt. Foto: Thomas Christiansen

5. Wandern im Naturschutzgebiet

Westlich von Hohwacht liegt das Naturschutzgebiet Kronswarder und südöstlicher Teil des Großen Binnensees. Hier können Rohrsänger, Kormoran oder sogar Seeadler beobachtet werden. Das 151 Hektar große Areal ist nicht nur ein Ziel für Vogelfreunde, sondern eignet sich auch für ausgiebige Spaziergänge.

Naturschutzgebiet Kronswarder und südöstlicher Teil des Großen Binnensees | 24321 Hohwacht

6. Radtour durch die Dörfer

Einzigartige Natur, beeindruckende Gutshöfe und niedliche Dörfer lassen sich rund um Hohwacht am besten mit dem Rad erkunden. Inspiration für eine 27 Kilometer lange Tour samt Tipps für Sehenswürdigkeiten und Imbissmöglichkeiten hat der Touristikverband auf seiner Internetseite zusammengestellt.

8. Golfen auf dem 27-Loch-Golfplatz

Golf-Fans und solche, die es noch werden wollen, kommen auf der großzügig angelegten Golfanlage Hohwacht auf ihre Kosten. Für Vielgolfer gibt es ein extra „Ostseepaket“, das das Spielen auf acht Plätzen im Umkreis von 50 Kilometern beinhaltet. Außerdem werden Schnupperkurse angeboten. Material kann vor Ort geliehen werden.

9. Das Hohwachter Lichtermeer

Gegen Ende des Jahres wird der kleine Ort am Meer in ein besonderes Licht getaucht. Wer eine ganz besondere Sicht auf Hohwacht haben will und seinen Herbsturlaub dort verbringt, sollte das Hohwachter Lichtermeer besuchen. Bunte Licher, Illuminationen zu stimmungsvoller Musik und Fackelläufe gehören zu den Highlights.

Hohwachter Lichtermeer | 01. und 02. November 2019, 18 bis 22 Uhr

Strandleuchten in Hohwacht
Das Strandleuchten in Hohwacht. Foto: Hans-Jürgen Schekahn

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite