Aufregung am Flughafen von Sydney in Australien: Am Freitagmittag (Ortszeit) wurde ein Feueralarm ausgelöst. Offenbar gab es eine Rauchentwicklung im Verkehrskontrollturm. Der Tower musste evakuiert werden, rund 20 Mitarbeiter waren davon betroffen. Die Folge: kompletter Stillstand am Airport. 

Hunderte Passagiere warten auf Rollbahn

Flugzeuge durften weder starten noch landen. Hunderte Passagiere warteten auf der Rollbahn, dass ihre Flieger endlich wieder abheben durften. Flug-Tracker zeigten Dutzende Maschinen, die auf den Start-und-Lande-Bahnen warteten. Ankommende Flüge wurden zu anderen Flughäfen umgeleitet.

Erst nach einer Stunde konnte der Flugbetrieb langsam wiederaufgenommen werden. Dann konnten die Tower-Mitarbeiter an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Der Air Service Australia teilte gegen 12.40 Uhr mit: „Wir erwarten, in zehn Minuten wieder einsatzfähig zu sein.“

Allerdings sollen die Auswirkungen des Zwischenfalls den weiteren Nachmittag über spürbar sein. Passagiere sollten den Status ihres Fluges bei der jeweiligen Airline prüfen.