Deutschland soll noch grüner werden – auf Straßen und auf den Gleisen. Nicht nur Flixbus baut stetig das Angebot aus, auch Flixtrain legt nach. Reisende können ab dem 23. Mai auf der neuen Zugverbindung zwischen Köln und Berlin fahren. 

Sechsmal in der Woche: Flixtrain fährt ab Ende Mai zwischen Köln und Berlin

Vorgesehen seien bisher sechs Fahrten pro Woche, also drei jeweils pro Richtung. Das soll sich ab Sommer ändern – geplant ist eine Erhöhung auf bis zu zwei Abfahrten pro Tag und Richtung. In Berlin hält der Flixtrain am Südkreuz, in Spandau und am Hauptbahnhof.

Der grüne Zug macht auf der Strecke quer durch Deutschland in sieben Städten halt:

  • Düsseldorf
  • Duisburg
  • Essen
  • Dortmund
  • Bielefeld
  • Hannover
  • Wolfsburg
Die Fahrt soll insgesamt zwischen fünfeinhalb und sechs Stunden dauern. Damit verliert Flixtrain bei der Reisedauer in der direkten Konkurrenz mit der Deutschen Bahn. Der ICE schafft die Strecke vom Rheinland in die Haupstadt in weniger als fünf Stunden.

Flixtrain: Tickets wie gewohnt zum Schnäppchen-Preis

In Sachen Schnelligkeit hinkt Flixtrain hinterher, dafür wirbt der grüne Gigant wie gewohnt mit günstigen Tickets. Auch für die neue Zugstrecke können Reisende Karten ab 9,99 Euro kaufen, allerdings gilt auch hier ein „dynamisches Preissystem“. Sprich: Je früher du buchst, desto günstiger ist das Ticket. Tickets sind ab sofort buchbar.