Menschen retteten sich am gestrigen Dienstagmittag über die Flugzeugtreppe aus der brennenden Latam-Airlines-Maschine. Kurz nachdem der Airbus A320 am Confins International Airport in Belo Horizonte gelandet war, brach in der Nähe des Frachtraums Feuer aus. 

Die Passagiere warteten bereits an den Ausgängen zum Aussteigen, eine von ihnen erinnert sich an den Schockmoment: „Ich schaute zur Seite und alles war dunkel vor dem Fenster.“ Sie habe sofort „Rennt, es brennt!“ geschrien, berichtete sie der Lokalzeitung „Diário de Pernambuco“.

 Video: Passagiere flüchten aus brennender Latam-Airlines-Maschine

Augenblicklich öffnete die Crew die Flugzeug-Türen. Ein Video zeigt, wie Passagiere mit ihren Koffern aus dem Flieger über die Landebahn rennen. 

Am Bauch der Maschine loderten die Flammen. Zwei Löschfahrzeuge eilten zum Brand – und brachten diesen glücklicherweise schnell unter Kontrolle.

Latam-Airlines-Flieger in Flammen – keine Verletzten

Trotz der heftigen Rauchentwicklung wurde niemand verletzt: Die Passagiere konnten sich schnell genug vor den Flammen retten.

In einem Statement bestätigte der Flughafen im Osten Brasiliens den Vorfall des Fluges JJ 3664 ab São Paolo von Latam-Airlines. Die genaue Ursache des Brandes sei bisher noch unklar. Allerdings soll das Feuer nicht direkt im Flieger, sondern am Gepäckförderbrand ausgebrochen sein.