Zwischen teuren Jachten dümpelte am Dienstagmorgen ein mehr als vier Meter langer Hai im Jachthafen Puerto Portals. Taucher und Mitarbeiter einer städtischen Firma halfen dabei, den schweren Kadaver aus dem Wasser zu ziehen. Bei dem Tier soll es sich um einen seltenen Stumpfnasen-Sechskiemerhai handeln, berichtet das „Mallorca Magazin“.

Videos lokaler Medien zeigen die Bergung des Hais: 

Biologen sollen jetzt die genaue Todesursache herausfinden. Da der Hai mehrere Schnittwunden aufwies, könnte er von einer Schiffsschraube oder Schleppnetzen tödlich verletzt worden sein.

Der Jachthafen Puerto Portals liegt in der Region Calvia, rund elf Kilometer südwestlich von Palma de Mallorca.

Immer wieder Hai-Alarm auf Mallorca

Die großen Fische werden relativ häufig vor der Küste der Balearen-Insel gesichtet. Im vergangenen August sorgte ein Blauhai für Aufregung bei Urlaubern auf Mallorca: Der Hai war bis an den Strand geschwommen.