Zwei Frauen im Cockpit – und dann auch noch Mutter und Tochter? Das ist echt selten! Kein Wunder, dass Wendy Rexon und ihre Tochter Kelly Rexon auf einem Flug von Los Angeles nach Atlanta ihre Fluggäste begeisterten.

Ein Junge besuchte die beiden im Cockpit und erzählte seinen Eltern von dem Erlebnis. Das bekam Passagier John R. Watret, Kanzler der Embry-Riddle Aeronautical University in Florida, zufällig mit.

Pilotinnen-Geschichte bei Delta geht viral

Er bat ebenfalls um Zugang zum Cockpit und war so begeistert, dass er auf Twitter ein Foto der beiden an ihrem Arbeitsplatz postete. Mit dem Kommentar: „Flog gerade mit dieser Mutter-Tochter-Crew bei Delta von Los Angeles nach Atlanta. Großartiger Flug. Eine Inspiration für Frauen.“

Die Reaktionen auf seinen Post fielen sehr positiv aus. Die Pilotinnen und Watret würden Aufmerskamkeit für Frauen im Cockpit schaffen, hieß es etwa. Oder: „Ich würde wahrscheinlich vor Stolz platzen, wenn ich diese Mutter wäre.“

Ein andere User meinte: „Es ist immer noch so selten, Frauen als Pilotinnen zu sehen. Eine Mannschaft wie diese im Cockpit? Das ist fantastisch.“

Pilotinnen-Duo ist immer noch die Ausnahme

Kelly Rexons Schwester ist übrigens auch Pilotin. Die drei Kelly-Frauen sind Ausnahmen. In den USA und in Großbritannien sind gerade einmal vier Prozent der Airline-Piloten weiblich.

Nach Angaben der International Society of Women Airline Pilots sind derzeit nur sechs Prozent aller Piloten weltweit weiblich. Bei der Lufthansa sind es derzeit genauso viele.