Statt auf die Halbinsel Krim ging es für einen Mann an diesem Samstagmorgen in Handschellen zur Polizeiwache. Als Passagiere am Domodedowo-Flughafen in Moskau beim Boarding anstanden, zog sich ein 38-jähriger Mann aus – einfach so!

Flughafen in Moskau: Ein Video zeigt den nackten Mann beim Boarding

Ein Video zeigt, wie der Passagier splitterfasernackt mit den anderen Reisenden in der Schlange auf das Boarding des Ural-Airlines-Flugs wartet – seelenruhig, als wäre nichts. Nur mit den Händen bedeckt er seinen Intimbereich.

Nackter Mann rennt zum Flugzeug und wird festgenommen

Als wäre das nicht skurril genug: So freizügig wollte der Passagier ins Flugzeug steigen. Wie genau er es schaffte, ist bislang unklar, aber der Mann soll über die Rampe geradewegs zum Flugzeug gerannt sein, schilderte die Fluggesellschaft Ural Airlines der Nachrichtenagentur „Ria Novosti“.

Beim Einsteigen in die Ural-Airlines-Maschine wurde der Flitzer jedoch von der Polizei gestoppt. Diese nahm den 38-Jährigen fest. Sie gab bekannt, dass der Mann aus Sibirien kommen soll.

Was den Passagier zu der fragwürdigen Aktion veranlasste? Das weiß bisher niemand. Zu einem anderen Reisenden soll der Nackte gesagt haben, dass Kleidung seine „Aerodynamik“ stören würde, deshalb sei es besser, ohne Klamotten zu fliegen. Das berichtet die lokale Zeitung „Lenta“. 

Der Flug nach Simferopol mit Ural Airlines verspätete sich wegen des Vorfalls um 15 Minuten.