Das Schweizer Flusskreuzfahrtschiff „MS Edelweiss“ war gerade auf dem Fluss Waal in Richtung Rotterdam unterwegs, als es gegen 4 Uhr morgens einen heftigen Knall gab: Das Passagierschiff kollidierte in Höhe der niederländischen Stadt Nimwegen frontal mit einem Frachter.

„Ich habe geschlafen und bin vom Knall wach geworden. Es war dunkel und alles fiel vom Nachttisch“, beschreibt ein Passagier den Moment des Crashs.

Crash mit Frachtschiff: „MS Edelweiss“ wird evakuiert

Dann brach im Rumpf des Passagierschiffs Feuer aus – es wurde umgehend evakuiert. Die 160 Passagiere mussten das Schiff verlassen. Sie wurde mit Decken versorgt.

Die 42 Besatzungsmitglieder blieben vorerst an Bord, berichtet die Lokalpresse „Omroep Gelderland“. Die Feuerwehr bekam den Brand schnell unter Kontrolle. 

Passagiere werden von der „MS Edelweiss“ evakuiert.
Mitten in der Nacht mussten die Passagiere von der „MS Edelweiss“ evakuiert werden. Foto: twitter.com/Verkeersleider Jos.

Ein Passagier zog sich bei dem Crash eine Kopfverletzung zu, alle anderen seien unverletzt, teilte die Polizei mit. Auf dem Frachter „Forenso“ befanden sich zwei Personen, auch diese blieben unversehrt. 

Passagiere der „MS Edelweiss“ sicher an Land

Beide Schiffe wurden abgeschleppt. Im Hafen von Nimwegen wurde dann das Ausmaß des Crashes deutlich: Im Bug der „MS Edelweiss“ klafft ein großes Loch – ihre Fahrt von Vlissingen nach Deutschland mit Halt in Rotterdam ist vorerst gestrichen.

Die beschädigte „MS Edelweiss“.
Bei Tageslicht wird das Ausmaß der Kollision deutlich: Die „MS Edelweiss“ ist stark beschädigt. Foto: twitter.com/Verkeersleider Jos.

Auch das Frachtschiff „Forenso“ wurde bei dem Crash beschädigt. Beide Schiffe werden derzeit an einem Kai in Nimwegen repariert. 

„MS Edelweiss“: Probleme mit der Schraube?

Warum die Schiffe ineinanderkrachten ist bislang ungeklärt. Die örtliche Polizei macht derzeit keine genauen Angaben. Lokale Medien berichten jedoch, dass das Schiff möglicherweise zuvor gegen einen Baumstamm gefahren sei, dabei sei die Schraube beschädigt wurden.