Für die Passagiere und die Crew gab es im Qantas-Flieger kein Entkommen: Als sich die Maschine auf dem Weg von Melbourne nach Singapur befand, rastete ein Mann komplett aus – und versetzte damit alle in Angst und Schrecken.

Video: Passagiere filmen den Wutanfall eines Qantas-Passagiers

Ein Video zeigt das aggressive Verhalten des Mannes während des Flugs QF 37: Sichtlich betrunken schreit er den ganzen Flieger zusammen.

Einige Passagiere sagten nach der Landung, dass der Mann zuvor eine ganze Flasche Wodka auf dem Flugzeug-Klo getrunken habe, berichtet die „Sun“.

Betrunkener Mann beleidigt Qantas-Crew als „pädophil“

Den gesamten Ausraster zeigt das Video nicht, eine Flugbegleiterin stoppte die filmenden Passagiere. In der nächsten Sequenz ist der Wut-Passagier jedoch auf seinem Sitz zu sehen – festgebunden!

Qantas bestätigte, dass die Crew den Mann an den Sitz fesseln musste, um alle vor weiterer Eskalation zu schützen. Das Flugzeug habe nirgendwo zwischenlanden können, um den Mann rauszuschmeißen.

An den Sitz gefesselt, beleidigt er die Crew weiter: Im Video ist zu hören, wie er sagt, niemand könne ihm vorschreiben, wie er sich zu verhalten habe. Dann nennt er einen Flugbegleiter „pädophil“. Ein Passagier berichtete sogar, dass der Mann einem Crew-Mitglied auf den Rücken geschlagen habe. 

Als die Maschine am 28. Februar in Singapur landete, wurde der aggressive Mann von der Polizei festgenommen, berichtet jetzt die „Daily Mail“. Ob er mit weiteren Strafen rechnen muss, ist bisher nicht bekannt.