Insekten als Fleischalternative und reichhaltige Eiweißquelle sind ja voll im Trend. Warum nicht auch beim Flugzeug-Essen? In einem Salat auf dem Delta-Flug 2892 von Detroit nach Seattle wurde jedenfalls eine proteinhaltige Beilage serviert – allerdings unabsichtlich. Dem Passagier verging bei dem Anblick des Salats der Appetit.

Video: Passagier findet lebende Made in Essen

Er filmte den Moment. Im Video ist zu sehen, wie die Made am Tellerrand entlangkriecht. Der Passagier schickte das Video an Blogger Matthew Klink – und der machte die Geschichte publik. 

Made in Salat: Delta verteilt Essens-Gutschein als Entschädigung

Der Mann hatte einen Erste-Klasse-Flug bei Delta am 8. März gebucht und die Airline mit dem Ekel-Fund konfrontiert. Die Airline entschuldigte sich in einer persönlichen Nachricht und bot dem Mann als Entschädigung einen 50-Dollar-Gutschein an.

Besonders schmackhaft: Den dürfe er für eine Mahlzeit seiner Wahl beim nächsten Flug mit Delta einlösen.  

Wie landete die Made überhaupt im Essen? Das lässt Delta in der Antwort unkommentiert und versichert nur: „Wir arbeiten intensiv mit unseren Lebensmittelhändlern zusammen, um stets qualitativ hochwertiges Mittag- und Abendessen anbieten zu können, die alle unsere Passagiere ansprechen.“