Dubrovnik: Kreuzfahrt-Passagiere sollen ab 2021 Eintritt zahlen

Dubrovnik: Kreuzfahrt-Passagiere müssen Eintritt zahlen

Dubrovnik versucht mit einer neuen Maßnahme, den negativen Auswirkungen des Overtourism entgegenzuwirken: Kreuzfahrt-Passagiere sollen bald Eintritt zahlen, wenn sie die Stadt an der Adria besuchen.

Blick auf den Hafen in Dubrovnik.
Pro Tag dürfen nur noch zwei Kreuzfahrtschiffe mit 5.000 Passagieren an Bord im Hafen von Dubrovnik angelegen.

Foto: unsplash.com/Jonathan Chng

Etliche Städte kämpfen gegen den Negativtrend Overtourism: Im österreichischen Hallstatt wird der Bustourismus reguliert, in Venedig zahlen Tagestouristen ab Mai Eintrittsgeld, und auch Dubrovnik schränkt den Massentourismus ein.

Ab sofort dürfen pro Tag nur noch zwei Kreuzfahrtschiffe mit je 5.000 Passagieren in der historischen Stadt anlegen. Doch das reicht Dubrovnik nicht: Zudem will der Ort wie Mallorca eine Art Touristensteuer von Kreuzfahrt-Passagieren erheben.

Kreuzfahrt-Passagiere müssen für Dubrovnik Eintritt zahlen

Für jeden Kreuzfahrt-Passagier wird ein Euro fällig. Das sagte der Bürgermeister von Dubrovnik, Mato Frankovic, der kroatischen Tageszeitung „Jutarnji List“. Das Eintrittsgeld soll 2021 eingeführt werden. 

Der Bürgermeister rechnet so mit knapp einer Million Euro zusätzlicher Einnahmen, die in die Verbesserung der Infrastruktur und in das Transportsystem fließen sollen.

Experten meinen, dass das Einfordern von Eintrittsgeldern nur eine kurzfristige Lösung für den Overtourism sei. Es würde Touristen maximal vom ersten Besuch abhalten, langfristig würden diese den Eintritt aber einfach ins Reisebudget miteinrechnen.  

Unsinnig sei eine solche Maßnahme trotzdem nicht, meint Harald Zeiss, Professor am Institut für Tourismusforschung an der Hochschule Harz. Die Einnahmen müssten aber den Einheimischen zugutekommen – als Versuch, aus dem Massentourismus einen Mehrwert für alle zu schöpfen und den negativen Auswirkungen entgegenzuwirken.

Rund zwei Millionen Touristen pilgern jedes Jahr in die Mittelalterstadt Dubrovnik, die den Titel Unesco-Welterbe trägt.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Das könnte dich auch interessieren
Zur
Startseite