Die Flixbus-Tickets soll es ab 4,99 Euro pro Strecke geben, sie können direkt über die Eurowings-App gekauft werden. Die Kooperation zwischen dem Fernbusriesen und der Billig-Tochter der Lufthansa soll am 26. März starten.

Zunächst werden Fahrten von mehr als 300 Zielen zu drei deutschen Flughäfen angeboten: Köln/Bonn, Stuttgart und München. Das teilte Eurowings mit. 

Flixbus-Tickets können über Eurowings-App gebucht werden

„Wir wollen für unsere Kunden über den reinen Flug hinaus schon bald das komplette Reiseerlebnis aus einem Guss anbieten“, so Eurowings-Geschäftsführer Oliver Wagner. Dazu zähle die Inspiration zur Reise, die Fahrt zum Flughafen, die Hotelübernachtung oder auch ein Event am Reiseziel.

Eurowings bietet bereits die Möglichkeit, über die App ein Taxi vorzubestellen. Dafür arbeitet die Airline mit Mytaxi zusammen. Möglich wird das durch die Digitalplattform Yilu. Die Technologie ermögliche es Kunden, in der Eurowings-App ihr Busticket zu buchen, ohne die digitale Umgebung der Airline verlassen zu müssen.

Die beiden Unternehmen planen auch weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Bereits im Februar 2018 hatte Flixbus angekündigt, mit Airlines zusammenarbeiten zu wollen.