Diese Flixbus-Reise nahm ein abruptes Ende: Gegen 16 Uhr ist am Donnerstagnachmittag ein grüner Fernbus auf einen Hamburger Linienbus aufgefahren. Der Flixbus-Fahrer (54) hatte den an einer roten Ampel stehenden Bus scheinbar übersehen. 

Busfahrer nach Unfall mit Flixbus im Krankenhaus

Wie die Polizei Hamburg mitteilt, war der Flixbus voll besetzt, der Linienbus dagegen zum Glück leer. Der Fahrer (51) des vorderen Busses wurde bei dem Aufprall leicht verletzt und musste ins Krankenhaus. Die Flixbus-Passagiere blieben unversehrt und konnten ihre Reise Richtung Berlin wenig später fortsetzen – allerdings mit einem anderen Fahrer.

Beim Eintreffen bemerkten die Beamten nämlich eine deutliche Alkoholfahne. Der Atemtest ergab 2,11 Promille! Die Polizei hat den Führerschein des betrunkenen Fahrers beschlagnahmt und ihn damit erst mal aus dem Verkehr gezogen.